Breitenseer Eishockey Klub

Aus Regiowiki
Version vom 28. Juli 2020, 13:22 Uhr von Kaldewei (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Eishockey in Österreich bis 1938
Eishockeyverein     Breitensee
Breitenseer Eishockey Klub
Gründung: 1934
Vereinssitz: Wien
Eisplatz: Eislaufplatz Rudolf, Wien, XVI. Bezirk Ottakring
Vereinsdress: Leibchen schwarz-rot, Hosen schwarz, Stutzen schwarz-rot
Hinweise:
  • Bei diesem Verein sind auch die dessen Teilnahme entsprechenden Spiele der Meisterschaften und Turniere mit den Infos zu deren Spielverlauf, soweit bekannt, angeführt.
  • Für das Eishockey nach 1938 siehe den betreffenden Artikel Eishockey in der Wikipedia.
Hinweis: Eventuell können aufgrund unterschiedlicher Quellen für die Zeit bis 1938 die in diesem Projekt hier meistens sehr detailliert recherchierten Angaben von den oft deutlich allgemeineren Angaben in der Wikipedia etwas abweichen.
Testversion 0.1


Der Breitenseer Eishockey Klub (Breitensee) war im XIII. Bezirk Hietzing in Wien beheimatet. Heute gehört Breitensee zum XIV. Bezirk Penzing.

Geschichte

  • Der Eishockeyverein Breitensee wurde 1934 gegründet. Ansprechpartner des Vereins war Karl Metelka, Wien, XVI. Bezirk, Rankgasse 24.
  • Die Aufnahme als provisorisches außerordentliches Mitglied im österreichischen Eishockeyverband (OeEHV) erfolgte am 8. Dezember 1934.[1] Die endgültige Aufnahme wurde in der Verbandsversammlung am 07. April 1935 beschlossen.
  • Der Austritt aus dem Verband erfolgte mit dem 16. November 1935.[2]


  • Vereinsdress: Leibchen schwarz-rot, Horsen schwarz, Stutzen schwarz-rot
  • Vereinsplatz: Eislaufplatz Rudolf, XVI. Wiener Bezirk Ottakring, Kendlerstr. 48 (Dez. 1935)


Eishockeyspiele

Saison 1934/35

Die österreichische Eishockey-Meisterschaft 1934/35 wurde in der Wiener Meisterschaft der 1. Klasse, sowie in der 2. Klasse in den Gruppen A, B1 und B2 durchgeführt. Breitensee spielte in der Gruppe B1 der 2. Klasse mit vier weiteren Vereinsmannschaften. Da der Verein zwei Spiele gewann konnte er den dritten Platz in dieser Gruppe erkämpfen.

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
12. Jänner 1935 Wien, WAF-Platz Breitensee - ÖWSC-WAF F 2:2(1-1,0-1,0-0) s.u.
13. Jänner 1935 Wien, Breitensee - WSV F 0:3
15. Jänner 1935 Wien, Breitensee-Platz Breitensee - Sokol XX F 0:4
18. Jänner 1935 Wien, WAF-Platz Breitensee - Brigittenau M 0:3
19. Jänner 1935 Stockerau Breitensee - Stockerau F ?
22. Jänner 1935 Wien, Breitensee-Platz Breitensee - Slovan M 1:0
24. Jänner 1935 Wien, Breitensee-Platz Breitensee - Brigittenau F ?
1. Februar 1935 Wien, Palmers-Platz Breitensee - Palmers M 4:1
9. Februar 1935 Wien, Gymnastik-Platz Breitensee - Gymnastik M 0:4
12. Februar 1935 Wien, Palmers-Platz Breitensee - Slovan F 4:3

Spiel 12. Jänner 1935 ÖWSC-WAF - Breitensee

  • Schiedsrichter: Fichtenthal
  • Der Wintersportclub konnte nicht mit der kompletten Mannschaft antreten. Das Eis auf dem WAF-Platz in Wien war nicht besonders gut. Das Spiel endete 2:2(1-1,1-0-0-1) unentschieden. Die Tore für den ÖWSC erzielten Fink und Lebmann



Einzelnachweise

  1. Der Eishockeysport vom 15. Dezember 1934
  2. Der Eishockeysport vom 30. November 1935

Quellenangaben

  • Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport", Jahrgänge 1934 bis 1936
  • SportTagblatt der Jahrgänge 1934 und 1935