C/O Vienna Magazine

Aus Regiowiki
Version vom 28. Februar 2022, 11:46 Uhr von Karl Gruber (Diskussion | Beiträge) (Karl Gruber verschob die Seite Regiowiki:Löschkandidat/C/O Vienna Magazine nach C/O Vienna Magazine, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen: bei Wikipedia gelöscht und hier in ANR verschoben)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
C/O VIENNA MAGAZINE
Logo C/O Vienna Magazine
Beschreibung Kunst- und Kulturmagazin
Sprache Deutsch und Englisch
Verlag Redaktionsbuero Ost
Erstausgabe 19. September 2018 (Print) 2015 (Online)
Erscheinungsweise wöchentlich (Online) jährlich (Print)
Verbreitete Auflage 5.000 Stück Exemplare
Chefredakteurin Antje Mayer-Salvi
Herausgeber Redaktionsbuero Ost
Weblink https://www.co-vienna.com/de/
ZDB 3001749-X

Das C/O Vienna Magazine ist ein österreichisches Kunst- und Kulturmagazin, das 2015 in Wien gegründet wurde. Der Großteil der veröffentlichten Artikel sind Interviews.


In den ersten drei Jahren seines Bestehens publizierte das Magazin ausschließlich online, seit 2018 wird auch eine jährliche Printausgabe produziert, zweisprachig auf Deutsch und Englisch. Die Auflage der Printausgabe sind 5.000 Stück, der Vertrieb erstreckt sich von Europa bis in die USA. In der Online-Ausgabe wird einmal wöchentlich ein neues Interview veröffentlicht. Dazu werden häufig Fotografen und Künstler vorgestellt, die sich auch gestalterisch beteiligen, wie etwa der Fotograf Jork Weismann, oder der österreichische Medienkünstler Peter Kogler. Letzterer steuerte zur zweiten Ausgabe des Magazins eine Pop-Up-Beilage bei.[1]

Auf der Seite des Magazins beschreibt es sich als „Interview-Magazin, das über die Kreativen [der] Stadt berichtet, aufstrebende Talente fördert und vergessene Genies aufspürt.“[2] Die Branchenpublikation It's Nice That beschreibt seinen Inhalt und seine Designästhetik als „ironic twist on traditional magazines and one that [sic!] executed with complete charm.“[3]

Das Magazin wird von Chefredakteurin und Gründerin Antje Mayer-Salvi und dem Redaktionsbuero Ost, dessen Gründerin sie ebenso ist, herausgegeben.

Design

Das Editorial-Design des C/O Vienna Magazines entsteht mit Hilfe des Creative Studios seite zwei mit Sitz in Wien.

Datei:Alle Cover Lila.jpg
C/O Vienna Magazines Issues 1-4

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. C/O VIENNA SHOP: "PETER KOGLER POP-UP" SIGNED BY ARTIST – LIMITED EDTION. Abgerufen am 15. Februar 2022.
  2. „Über Uns“-Sektion auf der Website des Magazins. Redaktionsbuero Ost, abgerufen am 14. Februar 2022.
  3. Sharing stories from the city, C/O Vienna is a satirical take on traditional magazines. Abgerufen am 14. Februar 2022 (english).

Weblinks