Pepi Tichler

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.

Pepi Tichler (* 5. März 1952 in Linz, Oberösterreich als Josef Franz-Xaver Tichler) ist Schriftsteller und ehemaliger Banker. Zeit seines Lebens ist Pepi Tichler schriftstellerisch tätig - seit 2014 verlegt er seine Bücher öffentlich.

Leben

Pepi Tichler wuchs in Linz als Sohn eines Eisenbahnangestellten und einer Näherin auf. Er besuchte in Linz die Handelsakademie und trat danach seine Karriere im Finanzsektor an, die von 1971 bis 2013 dauerte.

Pepi Tichler leitete in der Sparkasse OÖ die Bereiche Produktmanagement, Einlagen- und Wertpapiergeschäft, Compliance und Geldwäsche. Er gründete zudem die Fondsgesellschaft der Sparkasse OÖ, war Präsident des Verbands österreichischer Investmentclubs [1], Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse OÖ KAG, Obmann des zwischenzeitlich weltgrößten Investmentclubs Money&Co und saß u.a. im Aufsichtsrat der S-Versicherung sowie der Bausparkasse der österreichischen Sparkassen .

Tichler ist Verfasser von erzählerischen Werken, die teilweise auf autobiografischen Elementen basieren. 2015 veröffentlichte er im Bayer-Verlag seinen ersten Roman "Tichler-Saga. Mich wundert, dass ich trotzdem geboren wurde“, einer fiktionalen Familien-Biografie von 1400 bis 1952. Danach veröffentlichte Pepi Tichler 2018 mit "Wasserwald“ seinen ersten Kriminalroman sowie "Andere Weihnachtsgeschichten“. Im Jahr 2020 publizierte er während der Corona-Krise seinen zweiten Kriminalroman "Hummelhof", der wie dessen Vorgängerwerk neben den menschlichen Abgründen auch oberösterreichischen Lokalkolorit in das Zentrum der Erzählung stellt. Danach folgten „Bindermichl“ sowie der Multimedia-ThrillerRafflesia“.

Seit 1999 veröffentlicht er zudem in privatem Rahmen die jährliche Kurzgeschichten-Sammlung "Lesen & schauen".

Pepi Tichler lebt mit seiner Familie in Linz.

Publikationen

Weblinks

  1. Rosa Eder: Im Klub Börsenluft schnuppern. In: Wiener Zeitung. Wiener Zeitung, 17.09, abgerufen am 26.12 (deutsch).