Österreichischer Wintersport Club-Wiener Athletiksport Club

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Österreichische Wintersport Club-Wiener Athletiksport Club (ÖWSC-WAC) ist ein Eishockeyverein in Wien.


Geschichte

  • Anfang Dezember 1938 wird aus dem Zusammenschluss des ÖWSC und des WAC der neue Verein gegründet. Die Eishockeyabteilungen beider Vereine wurden hierbei zusammengefasst. Vom Vereinsführer Rittmeister von Hoffmann wurde Eisenstein zum Leiter der Eishockeymannschaft bestimmt.


Eishockeyspiele

Saison 1938/39

  • Bei dem neugegründeten Verein gehören folgende Mitglieder zur neuen Kampfmannschaft:
-Tor: Schneid, Gustiniani, Verteidiger: Nägler, Fink, Stürmer: Hanke, Sewald, Lebmann, Baranski, Halper, Büringer,


  • Da man jetzt Bestandteil von Deutschland war, gab es jetzt in der Eishockey-Meisterschaft die Spiele der Ostmark, an der drei Mannschaften teilnahmen. Dann spielte man noch in der Kreismeisterschaft West und Ost. Der WSC-WAC spielte in dieser Saison in der Kreismeisterschaft West mit, die die Bereiche Wien, Niederdonau und Steiermark umfassten. Im Januar 1939 meldete sich der WSC-WAC von der Kreismeisterschaft ab.


Meisterschaftsspiele

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
23. Dezember 1938 Wien, Engelmann-Platz ÖWSC-WAC - EKE II KM 4:1
25. Dezember 1938 Wien, ÖWSC-WAC - Straßenbahner KM 3:2(1-0,1-2,1-0)
06. Jänner 1938 Wien, ÖWSC-WAC - Brigittenau KM 1:0(0-0,1-0,0-0) s.u.
08. Jänner 1939 Mödling, Kunsteisbahn Brigittenau - MEC KM 5:4
13. Jänner 1939 Wien, ÖWSC-WAC - WEV KM 1:8(0-2,0-2,1-4) s.u.
15. Jänner 1939 Mödling, Kunsteisbahn ÖWSC-WAC - MEC KM 1:4(1-3,0-1,0-0) 300


Spiel 06. Jänner 1938 Brigittenau - ÖWSC-WAC KM-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Brigittenau und ÖWSC-WAC endete 0:1(0-0,0-1,0-0). Torschütze war Näglier vom ÖWSC-WAC.


Spiel 13. Jänner 1939 WEV II - ÖWSC-WAC KM-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WEV II und ÖWSC/WAC endete 8:1(2-0,2-0,4-1). Für den WEV II trafen Feitzinger(2), Karl Kirchberger(2), Friedrich Demmer, Vojta, Winger und Neumayer. Der Torschütze für den ÖWSC-WAC war Bransky.

sontige Eishockeyspiele

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
Jänner 1939 Chamonix ÖWSC-WAC - Chamonix I 4:1
Jänner 1939 Chamonix ÖWSC-WAC - Chamonix I 2:2
Jänner 1939 Samaden ÖWSC-WAC - Samaden/Graubünden I 2:1
28. Jänner 1939 Wien, WEV-Platz ÖWSC-WAC - Brigittenau F 1:10



Einzelnachweise


Quellenangaben

  • Neues Wiener Tagblatt