1966

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er |
◄◄ | | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | | ►►

Ereignisse

Burgenland

Kärnten

  • 6. Juli: Bei einer Explosion im Stephanieschacht des Zinkabbaus in Hüttendorf kommen zwei Bergleute ums Leben.[4]
  • Im August wird in Villach Hochwasseralarm gegeben.
  • Im November folgt ein weiteres Hochwasser.[5]

Niederösterreich

Oberösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Vorarlberg

Wien

  • 22. Dezember: Mit der Freigabe des Knotens Auhof ist die Westautobahn durchgehend bis Salzburg befahrbar. Eine weitere Verlängerung bis zum Flötzersteig wird wegen Bürgerprotesten nicht mehr realisiert.[6]

Auswahl bekannter Geborener

Auswahl bekannter Gestorbener

Einzelnachweise

  1. „Unter fremdem Himmel“ auf ORF-Volksgruppen vom 16. Mai 2017 abgerufen am 3. Juni 2017
  2. Erste Frau vor 40 Jahren in Regierung in der Wiener Zeitung vom 18. April 2016 abgerufen am 17. Dezember 2020
  3. Alfred Löffler: Entwicklung der Polytechnischen Schule in Waidhofen/Thaya abgerufen am 6. September 2021
  4.  Zwei Hauer bei Bergsturz verschüttet. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 7. Juli 1966, S. 05 (Digitalisat, Die Internetseite der Arbeiterzeitung wird zurzeit umgestaltet. Die verlinkten Seiten sind daher nicht erreichbar.).
  5. Die Katastrophenjahre 1965/66 auf ORF-Kärnten vom 2. September 2015 abgerufen am 2. September 2015
  6. Autobahnknoten Auhof im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien