ASKÖ Doppl-Hart 74

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASKÖ Doppl-Hart 74
Gegründet 1974
Vereinsfarben Grün – Schwarz
Stadion Doppler Waldstadion
Zuschauerplätze 600
Lage des Stadions: 48° 15′ N, 14° 15′ O
Trainer Gerold Sturm
Homepage www.doppl-hart.at
Liga Bezirksliga Ost
2022/23 7. Platz
Heim
Auswärts

Der ASKÖ Doppl-Hart 74 ist ein Fußballverein aus Leonding.

Geschichte

Der Verein wurde 1974 von rund 15 Leondingern gegründet. Der Name bezieht sich auf die beiden Leondinger Stadtteile Doppl und Hart. Die ersten Jahre spielte man noch in der DSG-Amateur-Fußballliga, dank verschiedener Erfolge wie zum Beispiel zwei Meistertitel konnte man die Verantwortlichen der Stadtpolitik dann aber überzeugen, eine Sportanlage zu errichten, um professionellen Fußball zu ermöglichen. In der Saison 1981/82 erfolgt die Aufnahme in den oberösterreichischen Fußballverband.

In der Saison 1989/90 gelang erstmals der Aufstieg in die 1. Klasse, zwei Jahre später stieg man in die Bezirksliga Ost auf.[1]

Erfolge

  • 1989/90 Meister 2. Klasse Mitte-Nord
  • 1991/92 Meister 1. Klasse
  • 2001/02 Meister Bezirksliga Ost

Spielstätten

Die seit den frühen 1980er Jahren existierende Sportanlage wurde 1995 renoviert.

Sonstiges

Der ASKÖ Doppl-Hart 74 ist auch für sein engagiertes soziales und gemeinnütziges Engagement bekannt. Der Verein organisiert regelmäßig Veranstaltungen zur Unterstützung lokaler Initiativen und zur Förderung des Sports in der Region.

Weblinks

Einzelnachweise