ASKÖ Goberling

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Name ASKÖ Goberling
Gegründet 1967
Gründungsort Goberling
Vereinsfarben rot-weiß
Sportplatz: Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Vereinssitz 7461 Goberling
Goberling 137
ZVR 918189211
Homepage [1]

Der ASKÖ Goberling ist ein Traditionsverein des Südburgenlandes in Goberling. Durch eine Gründungsversammlung am 11. Juni 1967 wurde ASKÖ Goberling gegründet. Im Laufe der Jahre wurden viele Erfolge gefeiert und dementsprechend weiter ausgebaut. So wurden die Kabinen vergrößert, Heizung eingebaut und vieles weiters mehr gemacht. Die letzte große Änderung fand im Sommer 2016 statt, dabei wurde das Trainingsplatz vergrößert.

Geschichte

Vereinsgeschichte

Der Sportvereine ASKÖ Goberling hat im Lauf seiner Vereinsgeschichte insgesamt 12 Meistertitel errungen werden. Die Knabenmannschaft wurde 1991 Herbstmeister und spielte im Frühjahr 1992 in der Leistungsliga. Der Nachwuchsspielbetrieb wurde ab 1995 in der NW-Spielgemeinschaft Tauchental weitergeführt, ab 2006 wurde mit dem SV Rechnitz kooperiert. Von 2009 bis 2012 wurde der NW-Spielbetrieb wieder eigenständig betrieben. Seit Sommer 2012 gibt es eigenen NW-Spielbetrieb sowie im Rahmen der NW-Spielgemeinschaft GOBSCH eine hoffentlich erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Sportverein ASKÖ Schlaining.

1970/71 wurde die sportliche Höhepunkt der Vereinsgeschichte geschafft. Innerhalb von vier Jahren wurde der Meistertitel in der 2. Klasse A Süd im Spieljahr 1970/71 gewonnen und damit ein Aufstieg in die 1. Klasse ergattert. Damit war es aber leider nicht genug. Im Spieljahr 1991/92 in der 1. Klasse A Süd wurde ein weiteres Meistertitel gewonnen, die es ermöglicht hat den Aufstieg in die 2. Liga Süd.

Die Ziele für die nächsten Jahre sind der weitere Ausbau der Sportanlage, die Förderung des Nachwuchses, die sportliche Weiterentwicklung sowie die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes nachhaltig abzusichern.

Fotogalerie

Weblinks

Einzelnachweise