ASKÖ Schlaining

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Name ASKÖ Schlaining
Vereinsfarben grün-weiß
Gründungsort Stadtschlaining
Vereinssitz 7461 Stadtschlaining
Altschlaining 117
Gegründet 1949
Sportplatz: Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Mitglieder 95
Vorsitzender KRISTALOCZI Christian
ZVR 823824073
Homepage [1]

Der ASKÖ Schlaining ist ein Traditionsverein des Südburgenlandes in Stadtschlaining. Gegründet im Jahr 1949 hat der Schlaininger Fußballverein viele Höhen und Tiefen erlebt.

Geschichte

Vereinsgeschichte

Am 17. November 1925 wurde der Schlaininger Sportverein von Obmann Hadwich als "Radfahrverein Stadt Schlaining und Umgebung" gegründet. 1928 wurde der Radfahrverein zu einem Fußballverein, dem "Sportclub Stadtschlaining und Umgebung". Die damaligen Vereinsfarben waren blau-weiß. Unter Obmann Johann Bayer wurde der Sportverein 1937 wieder aufgelöst.

1949 wurde der Verein offiziell gegründet. Die neuen Vereinsfarben waren aufgrund der Leidenschaft für Rapid grün-weiß. Gestartet hat der Spielbetrieb mit nur zwei Bällen.

„Damals sind wir mit dem Feuerwehrauto oder Privatfahrzeugen zu den Spielen gefahren. Es war eine echte Begeisterung da. Von Prämien war seinerzeit überhaupt keine Rede, gegolten hat nur der Einsatz und Ehrgeiz für Schlaining.“

Gustav Wallner


Auf- und Abstiege

Der ASKÖ Schlaining erlebte in seiner Laufbahn folgende Auf- und Abstiege:

Auf- und Abstiege
Saison Aufstieg-/Abstieg
1950/51 Aufstieg in die 1. Klasse Süd
1966/67 Abstieg in die 2. Klasse A Süd
1971/72 Aufstieg in die 1. Klasse A Süd
1974/75 Aufstieg in die 2. Liga Süd
1976/77 Abstieg in die 1. Klasse A Süd
1977/78 Aufstieg in die 2. Liga Süd
1982/83 Aufstieg in die Landesliga
1983/84 Abstieg in die 2. Liga Süd
1989/90 Aufstieg in die Landesliga
1990/91 Abstieg in die 2. Liga Süd
1994/95 Aufstieg in die Landesliga
1995/96 Abstieg in die 2. Liga Süd
1997/98 Abstieg in die 1. Klasse A Süd
2003/04 Aufstieg in die 2. Liga Süd
2004/05 Abstieg in die 1. Klasse A Süd
2012/13 Aufstieg in die 2. Liga Süd
2013/14 Abstieg in die 1. Klasse A Süd
2014/15 Aufstieg in die 2. Liga Süd

Fotogalerie

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise