Adalbert Winkler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Adalbert Winkler O.Cist. (*4. Dezember 1857 in Rechnitz; † 29. Oktober 1938 in Mönchhof) war Ordenspriester, Pfarrer und Verwalter in Mönchhof, zudem Historiker und Konservator.

Lebenslauf

Er wurde am 19. Oktober 1878 eingekleidet, feierte am 26. März 1883 die Profess und am 5. August 1883 in Rechnitz seine Primiz. Sein erster pfarrseelsorgliche Einsatz war von August 1883 bis Februar 1887 in Mönchhof. Daraufhin wurde er für zwei Jahre, bis zum Sommer 1889, nach Wiener Neustadt ins Neukloster versetzt. Am 20. August 1889 begann er als Pfarrverweser in Podersdorf und kam 1908 wieder nach Mönchhof, wo er sich bis zu seinem Tod als Seelsorger und Wirtschafter eifrig einsetzte.

Er wurde 1937 vom Bundesministerium für Unterricht zum ehrenamtlichen Konservator der Zentralstelle für Denkmalschutz im Burgenland bestellt.

Publikationen

  • Die Zisterzienser am Neusiedlersee und die Geschichte dieses Sees (Mödling 1923; Winden am See 1993).