Adolf Mutter

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Mutter (* 5. Dezember 1888 in Imst; † 8. März 1968 in Linz) war ein österreich]scher Maler und Staatswissenschaftler.

Leben und Wirken

Mutter nahm in München Malunterricht bei dem zur Münchner Neuen Sezession gehörenden Vertreter der Neue Sachlichkeit Max Unold. Sein Studium der Staatswissenschaften schloss er 1927 mit der Promotion ab. Er lebte und arbeitete als freischaffender Künstler in Linz und war ab 1930 Mitglied der Künstlervereinigung MAERZ.[1]

Ausstellungen

  • 100 Jahre Maerz. Die Anfänge 1913 bis 1938, Nordico, 2013

Einzelnachweise