Alois Leitner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Leitner (* 17. Juni 1938) ist ein römisch-katholischer Priester, Marianist und Religionspädagoge. Er ist Superior der Kommunität Marianum Freistadt.

Leben und Wirken

Leitner stammt aus Waxenberg, feierte 1954 seine Ordensprofess und wurde nach seinem Studium der Philosophie in Salzburg und der Theologie (Theologisches Lizenziat) an der Dominikaneruniversität in Freiburg am 11. April 1966 zum Priester geweiht.

Er betätigte sich u.a. zehn Jahre als AHS-Religionslehrer in Linz, danach als leitender Referent im Pastoralamt der Diözese Linz für Glaubensinformation, Bibelwerk und Pfarrbüchereien sowie ab 1976 als erster Rektor des Bildungshauses Greisinghof in Tragwein. Er war maßgeblich an der Überarbeitung und Weiterentwicklung der Linzer Fernkurse (Bibelfernkurse) beteiligt. Das von ihm initiierte Bibelteam besteht seit 1979.[1]

Von 1998 bis 2008 fungierte er als Pfarrprovisor in der Pfarre Weitersfelden und seit 1990 ist er Spiritual im Marianum Freistadt.[2][3]

Publikationen

Auszeichnungen

Einzelnachweise