Alpe Vergalden

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vergaldaalpe im Winter 2015
Vergaldaalpe und Vergaldatal im Winter mit Schiwanderern
Blick über den Ortsteil Vergalden in Gargellen zum Beginn des Vergaldatals

Die Alpe Vergalden (auch: Vergaldaalpe bzw. Alp Vergalda) ist ein Sömmerungsgebiet mit Wirtschaftsgebäuden und sonstige Infrastruktur sowie Gastwirtschaftsbetrieb im Gemeindegebiet Sankt Gallenkirch, im Ortsteil Gargellen, im Montafon in Vorarlberg.

Lage, Infrastruktur und Ausdehnung

Die Alpe ist rund 3,7 Kilometer Luftlinie vom nordwestlich befindlichen Ort Gargellen entfernt. Die Alpe Vergalden liegt auf rund 1820 m ü. A. inmitten des flachen Vergaldatals am Fuße der nördlich gelegenen Heimspitze. Östlich findet sich die Rotbühelspitze (2853 m ü. A.) und die Isatälispitze. Südlich die Ritzenspitzen. Die Alpe Vergalden ist über einen beschränkt öffentlich zugänglichen Güterweg mit Fahrzeugen erreichbar.

Alpwirtschaft im Bereich des Alpe Vergalden

Die Alpe wird je nach Witterung von Anfang Juni bis Anfang September bewirtschaftet. Die Alpnutzfläche beträgt etwa 73 Hektar und wird jährlich mit rund 50 Kühen und zehn Rindern sowie 15 Schweinen und Ziegen bestoßen. Auf der Galtalpe Vergalda befinden sich über den Sommer mehr als 200 Rinder. Die Gesamtfläche der Agrargemeinschaft Vergalden beträgt 1.696,49 ha, die Nutzfläche der Alpe über 600 ha.

Auf der Alpe Vergalda wird Sauerkäse nach traditioneller Art aus reiner Magermilch hergestellt.[1]

Gewässer, Biotope, Ruhezone

Durch das Vergaldatal fließt der Vergaldabach, unter anderem auch direkt bei der Alphütte vorbei. Der Vergaldabach wird von zahlreichen Bächen gespeist.

Fast das gesamte Vergaldatal und auch noch Teile des benachbarten Valzifenztals sind eine Wildruhezone und somit als Schutzgebiet mit 1.949,11 ha ausgewiesen. Seit 2009 bestehen hierzu besondere Verordnungen der Vorarlberger Landesregierung. Zusätzlich ist das Vergaldatal und die Alpe Vergalden von ausgewiesenen Großraumbiotopen umgeben.[2]

Wandern

Die Wanderung zur Alpe Vergalden ist über den bestehenden Güterweg von Gargellen aus gut zu bewerkstelligen. Der Güterweg kann auch mit einem für das Gelände geeigneten Kinderwagen benutzt werden. Der Weg von Gargellen ist etwa 4,5 Kilometer lang und es ist eine Gehzeit von etwa 2 Stunden (ohne Kinderwagen) bis 3 Stunden mit Kinderwagen) erforderlich.

Weblinks

 Alpe Vergalden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Alpe Vergalda, Webseite: vorarlbergkaese.at.
  2. Schutzgebiete in Vorarlberg, Webseite: naturvielfalt.at.

46.9462949.951653Koordinaten: 46° 56′ 47″ N, 9° 57′ 6″ O