Andreas Mittermayr

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Mittermayr (* 13. November 1808 in Waizenkirchen; † 5. Dezember 1880) war ein römisch-katholischer Priester.

Mittermayr wurde am nach dem Besuch des Priesterseminars der Diözese Linz am 21. Juli 1832 zum Priester geweiht. Er war u.a. Kooperator in der Vorstadtpfarre Steyr und von 1856 bis 1880 Pfarrer in Pergkirchen.

Er war lyrisch und musikalisch begabt. Einer seiner Texte wurde von Anton Bruckner vertont.[1][2]

Quellen

Einzelnachweise