Anna-Margaretha Sturm

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anna-Margaretha Sturm (* 1962), ist Landesbeamte bei der Niederösterreichischen Landesregierung.

Leben

Die Absolventin des Bundesgymnasiums Amstetten studierte an der Universität Linz Rechtswissenschaften. Am Brucknerkonservatorium in Linz schloss sie zusätzlich eine Klavierausbildung mit der künstlerischen Reifeprüfung ab.

Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistentin und einer mehrmonatigen Gerichtspraxis in Linz begann sie im November 1989 im Landesdienst von Niederösterreich. Die Juristin begann nach Tätigkeiten an mehreren Bezirkshauptmannschaften im Jahr 1993 als Bezirkshauptmannstellvertreter im Bezirk Gänserndorf. In der selben Funktion war sie noch an den BH's in Scheibbs und Wiener Neustadt aktiv.

Im November 2002 trat sie die Funktion als Bezirkshauptfrau des Bezirks Scheibbs als Nachfolger von Berthold Panzenböck an und übte sie bis 2007 aus.

Seit 2007 ist sie in das Amt der Landesregierung gewechselt und hat die Abteilung Gemeinden über.[1] Gleichzeitig ist sie auch Geschäftsführerin der Kommunalakademie NÖ.[2]

Einzelnachweise

  1. Wechsel an der Spitze der Abteilung Gemeinden auf OTS vom 6. November 2007 abgerufen am 28. Oktober 2018
  2. Sturm Anna Margaretha, Dr. auf dem Portal der NÖ Kommunalakademie abgerufen am 28. Oktober 2018.

Weblinks