Anton Moser

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anton Moser (* 13. August 1872 in Reindorf bei Wien (heute Wien-Fünfhaus]]; † 29. November 1909 in Wien war ein Opernsänger (Bariton).

Leben

Grabmal am Baumgartner Friedhof

Der Sohn eines Lehrers arbeitete ursprünglich als Kaufmann, bevor er 1895 am Stadttheater Heidelberg nach einem Gesangsunterricht bei dem Karlsruher Hofopernsäger Wilhelm von Willem (Willen) debütierte.

Ab dem Jahr 1897 war er in Aachen und ab 1901 in Bremen in Deutschland, dazwischen in Zürich engagiert. Ab dem Jahr 1903 war bis zu seinem Tod an der Wiener Hofoper in verschiedenen Spielopern tätig.

Moser starb 1909. Bestattet wurde er am Baumgartner Friedhof (Gruppe M, Nummer 71)

Literatur

Webliinks

 Anton Moser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

  • Hofopernsänger Anton Moser gestorben. In: Neues Wiener Tagblatt. Demokratisches Organ / Neues Wiener Abendblatt. Abend-Ausgabe des („)Neuen Wiener Tagblatt(“) / Neues Wiener Tagblatt. Abend-Ausgabe des Neuen Wiener Tagblattes / Wiener Mittagsausgabe mit Sportblatt / 6-Uhr-Abendblatt / Neues Wiener Tagblatt. Neue Freie Presse – Neues Wiener Journal / Neues Wiener Tagblatt, 29. November 1909, S. 11 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nwg