Anton Paur

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anton Paur (1852-1919) Selbstporträt
Stiftskirche Heiligenkreuz vor der Umgestaltung 1873 Anton Paur 1918

Anton Paur (*26. Dezember 1852[1] in Heiligenkreuz (Niederösterreich); † 25. Februar 1919[2] in Graz) war ein Bäcker- und Bürgermeister der Gemeinde Heiligenkreuz.

Lebenslauf

Anton Paur kam in der Bäckerei seines Vaters in Heiligenkreuz Nr. 21 (dem späteren stiftlichen Waschhaus) zur Welt. Sein Vater Ferdinand Paur (1821-1877), ein Müllerssohn aus Tattendorf siedelte sich 1847 in Heiligenkreuz an, wobei er zuerst die Stiftsmühle in Heiligenkreuz Nr. 20 im Eigentum betrieb und danach im späteren Waschhaus (Heiligenkreuz Nr. 17) eine Bäckerei einrichtete. Anton erlernte den Bäckerberuf von seinem Vater. Nachdem dieser 1877 verstorben war, heiratete Anton seine Gattin Karoline Mitterer[3], eine Gastwirtstochter aus Neuhaus ebendort und erbaute 1881 eine neue Bäckerei in Heiligenkreuz Nr. 44[4] mit angeschlossenem Wirtschaftstrakt[5], wo auch seine drei Kinder, Berta 1882, Josef Anton 1882 und Emmerich Karl 1885 zur Welt kamen.

In den Jahren von 1891 bis 1894 bekleidete Anton Paur das Amt des Bürgermeisters. Vier Jahre später um 1898 verpachtete er seine Bäckerei an seinen Bruder Ferdinand Heinrich Paur (1856-1933) und zog mit seiner Familie nach Graz, wo er sich fortan seinem Steckenpferd, der Malerei, widmete. Das Stift Heiligenkreuz besitzt ein Aquarell, das den gotischen Hallenchor der Stiftskirche vor der Umgestaltung anno 1873 zum Motiv hat. Anton hatte es 1918, ein Jahr vor seinem Tod, aus dem Gedächtnis gemalt. Anton Paur verstarb 1919 in Graz und wurde am dortigen Zentralfriedhof in einer Gruft bestattet.

Der älteste Sohn Josef Anton Paur (1882-1961) emigrierte um die Jahrhundertwende in die USA und wurde Restaurantmanager in Manhattan, New York. Der zweite Sohn Emmerich Karl Paur (1884-1956) war dann später Stadtbaumeister in Graz und die Tochter Berta Paur (1882-1934) arbeitete in der Gastronomie im schweizerischen Lugano am Luganersee.

Literatur

Einzelnachweis

Weblinks

VorgängerAmtNachfolger
Adalbert Brenner5. Bürgermeister von Heiligenkreuz
1891-1894
Franz Gratzer