Arno Wonisch

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arno Wonisch [ˈaʁno ˈvonɪʃ] (* 12. Februar 1973 in Bruck an der Mur, Österreich) ist ein österreichischer Slawist und Linguist, der sich vorzugsweise mit sprachwissenschaftlichen und komparativen Fragestellungen zur Süd- und Ostslawia befasst.

Leben

Arno Wonisch wuchs in Bruck an der Mur (Steiermark) auf und begann nach seiner Matura am dortigen Gymnasium ein Studium der Geographie (bis 1992) und der Slawistik (Russisch, Serbokroatisch und Slowenisch) an der Karl-Franzens-Universität Graz, das er 2000 abschloss. Danach war er einige Jahre am Grazer Ludwig-Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung tätig, wo er hauptsächlich als Übersetzer für diverse Sprachen fungierte (Russisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Slowenisch, Bulgarisch u. a.) Ab 2006 war Wonisch als Koordinator und Dissertant im Rahmen des FWF-Projektes „Die Unterschiede zwischen dem Bosnischen/Bosniakischen, Kroatischen und Serbischen“ (2006–2010) und als Lehrbeauftragter am Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz beschäftigt und promovierte 2012 mit einer Dissertation zur Wortklasse der Pronomina in den Sprachen Bosnisch, Kroatisch und Serbisch.

Wissenschaftliches Wirken

Arno Wonisch befasst sich vorrangig mit syn- und diachronen Herangehensweisen an slawische Sprachen, wobei süd- und ostslawische Sprachen im Zentrum der wissenschaftlichen Schwerpunktsetzung stehen. Seine wesentlichsten Forschungsschwerpunkte können wie folgt beschrieben werden:

  • Vergleichende linguistische Analysen mit einer Fokussierung auf die Süd- und Ostslawia (teils auch Westslawia)
  • Dia- und synchroner Sprachkontakt
  • Sprach- und Schriftgeschichte
  • Morphologie der slawischen Sprachen
  • Die Sprachkategorie des Numerus
  • Wortbildung in den slawischen Sprachen (in Anbetracht der Mitgliedschaft in der „Kommission für Wortbildung beim Internationalen Slawistenkomitee“)
  • Korpuslinguistik
  • Stilistik der slawischen Sprachen (im Besonderen hinsichtlich der Kategorien Diminutiv und Augmentativ und angesichts der Mitgliedschaft in der „Kommission für Stilistik beim Internationalen Slawistenkomitee“) und
  • Vergleichende Analysen zum Verhältnis zwischen dem Bosnischen, Kroatischen, Montenegrinischen und Serbisch einerseits und dem polyzentrischen Deutsch andererseits

Er wirkt an folgenden wissenschaftlichen Projekten bzw. Publikationsreihen mit:

  • Die lyrische, humoristische und satirische Welt von Branko Ćopić (unterschiedliche Finanzierungsquellen), Graz – Banja Luka, seit 2011. Koordination, (Mit)Organisation von fünf Symposien
  • Andrić-Initiative: Ivo Andrić im europäischen Kontext (unterschiedliche Finanzierungsquellen), Graz, seit 2007. Koordination, (Mit)Organisation von acht Symposien
  • Nation, Sprache und Identitäten auf Bildpostkarten der Untersteiermark (1885–1920) / Postcarding Nation, Language and Identities. Lower Styria on Picture Postcards (1885–1920). Graz 2016–2019. Mitantragsteller und Consultant
  • Initiierung der Reihe „Slawische Sprachkorrelationen“ (LIT Verlag). Graz, seit 2007. Seit 2017 Herausgeberschaft gemeinsam mit Branko Tošović
  • Initiierung der Reihe „Slawische Narrationen“. Graz, seit 2012. Herausgeberschaft gemeinsam mit Branko Tošović
  • Initiierung der Reihe und des Studierendenprojektes „Neue slawistische Horizonte“ (Verlag Dr. Kovač). Graz, seit 2012. Herausgeberschaft gemeinsam mit Branko Tošović
  • Mono- und multilinguales Korpus der mazedonischen Sprache (Gralis-Mak), Graz – Skopje 2009–2016. Koordination, (Mit)Organisation von einem Symposium
  • Gralis-Lexikarium – bidirektionales Online Wörterbuch der Sprachen Deutsch ↔ Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch (Steiermärkische Landesregierung, Nr. 16.S-11/2008-23), Graz 2008–2011. Koordination
  • Die Unterschiede zwischen dem Bosnischen/Bosniakischen, Kroatischen und Serbischen (FWF-Projekt, P19158-G03), Graz 2006–2010. Koordination, Doktorand, (Mit)Organisation von drei Symposien
  • „Österreich 1945–1955“: Wissenschaftliche Mitarbeit und Beratung bei der Fernseh-Dokumentation von Hugo Portisch (Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, Graz – Wien – Klagenfurt), 2003–2005. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Die Rote Armee in Österreich 1945–1955 (Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, Graz – Wien – Klagenfurt), 2003–2005.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zwischen 2006 und 2016 nahm er an zahlreichen wissenschaftlichen Tagungen teil und hielt Gastvorträge in Innsbruck (Österreich, 2008), Mostar (Bosnien und Herzegowina, 2009), Maribor (Slowenien, 2009), Pula (Kroatien, 2009) und Travnik (Bosnien und Herzegowina, 2009). Er ist Autor von rund 60 wissenschaftlichen Beiträgen. Arno Wonisch verfügt über Kenntnisse folgender Sprachen: Mastery (C2): Deutsch (Muttersprache), Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/ Serbisch, Bulgarisch, Russisch; Effective Operational Proficiency (C1): Slowenisch, Mazedonisch, Englisch; Vantage (B2): Französisch, Hebräisch (ʼIvrit); Threshold (B1): Polnisch, Ukrainisch, Spanisch; Waystage (A2): Italienisch, Slowakisch, Tschechisch; Breakthrough (A1): Rumänisch, Weißrussisch, Arabisch. Er ist auch als Übersetzer und Dolmetsch tätig.

Werke

Monographie

  • Wonisch, Arno. Das Pronominalsystem des Bosnischen/Bosniakischen, Kroatischen und Serbischen. – Münster et al.: LIT, 2012. – 452. [= Slawische Sprachkorrelationen 5]

Sammelwerke

  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Hg.). Interaktion von Internet und Stilistik, Internet und Stil. – Graz: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität, Kommission für Stilistik beim Internationalen Slawistenkomitee, 2016. – 304. [1]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Ur./Hg.). Das Leben der Jugendlichen im Internet. Sprachliche, literarische, kulturelle und gesellschaftliche Aspekte. – Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2016. – 202. – (Neue slawistische Horizonte, Bd. 4) [2]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Hg.). Wortbildung und Internet – Словообразование и интернет – Tvorba riječi i Internet. – Graz: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz – Kommission für Wortbildung beim Internationalen Slawistenkomitee, 2016. – 525.
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (Hg.). Ranko Risojević. Der bosnische Scharfrichter / Arno Wonisch. – Graz: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität, 2015. – 245. – (Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Hg.) Slawische Narrationen. Bd 1.) – Original: Ranko Risojević. Bosanski dželat [3]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Ur./Hg.). Paradoxa in den slawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen. – Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2015. – 139. – (Neue slawistische Horizonte, Bd. 3) [4]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Hg.). Slawistisches zu Sprache, Literatur und Kultur. – Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2014. – Band 2 – 308. – (Neue slawistische Horizonte, Bd.2) [5]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (ur.). Srpski pogledi na odnose između srpskog, hrvatskog i bošnjačkoga jezika / Serbische Sichtweisen des Verhältnisses zwischen dem Serbischen, Kroatischen und Bosniakischen. Knjiga I/5: 2005–2012. – Graz - Beograd: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Beogradska knjiga, 2013. – 588. [6]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Ur./Hg.). Wort - Text - Stil. – Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2013. – Bd. 1 – 222. – (Neue slawistische Horizonte) [7]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (Ur./Hg.). Hrvatski pogledi na odnose između hrvatskoga, srpskoga i bosanskoga/bošnjačkoga jezika / Die kroatische Sichtweise des Verhältnisses zwischen dem Kroatischen, Serbischen und Bosnischen/Bosniakischen. Svezak 2 / Band 2. – Graz - Zagreb: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Izvori, 2012. – 632. [8]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (ur.). Srpski pogledi na odnose između srpskog, hrvatskog i bošnjačkoga jezika / Serbische Sichtweisen des Verhältnisses zwischen dem Serbischen, Kroatischen und Bosniakischen. Knjiga I/4: 1990-2004. – Graz - Beograd: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Beogradska knjiga, 2012. – 637. [9]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (ur.). Srpski pogledi na odnose između srpskog, hrvatskog i bošnjačkoga jezika / Serbische Sichtweisen des Verhältnisses zwischen dem Serbischen, Kroatischen und Bosniakischen. Knjiga I/3. – Graz - Beograd: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Beogradska knjiga, 2011. – 803. [10]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno (Ur./Hg.). Hrvatski pogledi na odnose između hrvatskoga, srpskoga i bosanskoga/bošnjačkoga jezika / Die kroatische Sichtweise der Verhältnisses zwischen dem Kroatischen, Serbischen und Bosnischen/Bosniakischen. Svezak 1 / Band 1. – Graz – Zagreb: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität, Izvori, 2010. – Svezak 1 – 439. [11]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (ur.). Srpski pogledi na odnose između srpskog, hrvatskog i bošnjačkoga jezika / Serbische Sichtweisen des Verhältnisses zwischen dem Serbischen, Kroatischen und Bosniakischen. Knjiga I/1 / Tošović, Branko; Wonisch, Arno. – Graz - Beograd: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Beogradska knjiga, 2010. – 737. [12]
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (ur.). Srpski pogledi na odnose između srpskog, hrvatskog i bošnjačkoga jezika / Serbische Sichtweisen des Verhältnisses zwischen dem Serbischen, Kroatischen und Bosniakischen. Knjiga I/2. – Graz - Beograd: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz - Beogradska knjiga, 2010. – 535. http://www-gewi.uni-graz.at/gralis-alt/GraLiS_TB/Bibliographie/pdf/Tosovic-Wonisch_Srpski_pogledi_1-2_2010.pdf
  • Tošović, Branko; Wonisch, Arno; (Ur./Hg.). Bošnjački pogledi na odnose između bosanskog, hrvatskog i srpskog jezika. Die bosniakische Sichtweise der Unterschiede zwischen dem Bosnischen, Kroatischen und Serbischen. – Graz – Sarajevo: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität, Institut za jezik, 2009. – 481. [13]

Einzelnachweise