Autobahnanschlussstelle Hallein

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Autobahnanschlussstelle Hallein ist eine in der gleichnamigen Stadtgemeinde gelegene Autobahnanschlussstelle der Tauernautobahn (A10). Sie hat die Nummerierung Exit 16 und liegt bei Autobahnkilometer 19,4.

Verkehr

Verkehrsaufkommen

Laut Verkehrsstatistik der ASFINAG frequentieren im August 2018 die Anschlussstelle Hallein wochentags im Durchschnitt täglich insgesamt rund 36.000 Kraftfahrzeuge; freitags und samstags lag der Tagesschnitt bei 43.000 bzw. 49.000 Kfz. An Sonn- und Feiertagen waren es rund 36.000 Fahrzeuge. Richtung Norden war das Verkehrsaufkommen etwas höher als in die Gegenrichtung.[1]

Verbindungen

Bei der Ausfahrt Hallein beginnt die 20 km lange Wiestal-Landesstraße, eine salzburgerische Landesstraße, auf der man auf kurzem Weg die Gemeinde Adnet erreicht. In die andere Richtung bildet die Anschlussstelle das östliche Ende der Europastraße, die hier eine Fortsetzung der Salzachtalstraße (B159) bildet. Von der Anschlussstelle gelangt man Richtung Westen in den Stadtteil Gries und sowie nach gut zwei km in die Halleiner Innenstadt.

Einzelnachweise

  1. Verkehrsstatistik August 2018. 11. September 2018, abgerufen am 13. Oktober 2018.
Vorherige ASt.
(Exit)
Tauern Autobahn
A10 E55
Nächste ASt.
(Exit)
Puch/Urstein
(11)
Hallein
(16)
Kuchl
(22)

47.689306413.1119067Koordinaten: 47° 41′ 22″ N, 13° 6′ 43″ O