Baden

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baden ist die Bezirkshauptstadt des Bezirkes Baden in Niederösterreich.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Baden (Niederösterreich) .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.007516.2344444444Koordinaten: 48° 0′ N, 16° 14′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Baden48.007516.2344444444


Stadtgliederung

Sehenswürdigkeiten

Hauptturm des Schlosses Leesdorf

Ehemalige Wallfahrtsstätten in Baden

  • Die Annakapelle des früheren Bürgerspitals in Baden (17. Jahrhundert) war einige Zeit Wallfahrtsort. Ziel dieser Wallfahrten war eine aus Wachs gefertigte Gnadenstatue der Hl. Anna (Typus Annaselbander).[1]
  • In der Pfarrkirche Baden "zum Hl. Stephanus" befand sich das Gnadenbild "Mater amabilis", auch "Maria Schnee" genannt, das einige Zeit Zentrum einer Wallfahrtsstätte war.[1]
  • Eine weitere Stätte mit Wallfahrtszuzug, der heute erloschen ist, waren ein Gnadenbild und eine Gnadenstatue der Hl. Maria im heute aufgelassenen Augustinerkloster in Baden.[1]
  • Ebenfalls eine Stätte mit Wallfahrtszuzug, der heute erloschen ist, befand sich in der dem ehemaligen Augustinerkloster zugehörigen Frauenkapelle (Profanierung 1787, Abbruch 1806-1812) mit dem Frauenbründl (dem späteren Frauenbad).[1] Der Legende nach soll die Hauptheilquelle von Baden unter dem Hauptaltar dieser Frauenkapelle entsprungen sein.[2]
  • Eine weitere Wallfahrtsstätte mit einem Gnadenbild der Hl. Maria befand sich in der Kirche St. Helena. Dabei handelte es sich um ein Marienbild, das aus dem Augustinerkloster in diese Kirche gebracht worden war.[1]

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Bezirkspolizeikommando Baden
Polizeiinspektion Baden
Stadtpolizei Baden[3]
BFKDO Baden
BAZ Baden
FF Baden-Stadt
FF Baden Leesdorf
FF Baden Weikersdorf
BtF Landesklinikum Baden
Bezirksstelle Baden
Die Martinekkaserne

Militärische Einrichtungen

Die Martinek-Kaserne wurde 2014 geschlossen. Die teilweise denkmalgeschützte Liegenschaft ist seitdem zum Verkauf ausgeschrieben.

Schulen

Unternehmen

Vereine

  • 1. Badener Beach-Volleyball Verein (BBV), gegründet am 3. Februar 2002 und unter der ZVR-Zahl 712728227 im Vereinsregister eingetragen.
  • Absolventen und Förderverein am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Biondekgasse 6, 2500 BADEN
  • Absolventenverband und Förderungsverein der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Baden und der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule für Berufstätige
  • Absolventenverband und Förderungsverein der HBLA Baden Germergasse
  • Absolventenverein BIfH/BISoP Baden bei Wien, gegründet am 13. Februar 1965 und unter der ZVR-Zahl 107014898 im Vereinsregister eingetragen.
  • Altherrenverband der katholisch-österr.Studentenverbindung-Badenia
  • Altherrenverband der Katholischen Österreichischen Studentenverbindung Veritas Baden
  • Arbeiter-Gesangsverein Freiheit - Stadtchor Baden, gegründet am 6. September 1946 und unter der ZVR-Zahl 344238729 im Vereinsregister eingetragen.
  • Arbeitersportverein Baden (ASV Baden)
  • Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich, Bezirksverband Baden
  • Arbeitsgemeinschaft für Turnen und Sport in Baden, gegründet am 3. Februar 1947 und unter der ZVR-Zahl 463905810 im Vereinsregister eingetragen.
  • ARBÖ Bezirksorganisation Baden
  • ASKÖ Bezirksverband Baden, gegründet am 29. März 1978 und unter der ZVR-Zahl 915019035 im Vereinsregister eingetragen.
  • Baden Highlanders, Sport und Kulturverein
  • Baden Initiative Capoeira

Personen

Bürgermeister

Ehrenbürger (Auszug)

Sonstige

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 vgl. Otto Kurt Knoll: WallfahrtsWegWienerWald(!). Kral-Verlag, Berndorf, 2015, ISBN 978-3-99024-372-5, S. 208
  2. vgl. Gustav Gugitz: Österreichs Gnadenstätten in Kult und Brauch. Wien, 1955, Bd 2, S. 7
  3. Gemeindepolizei: Zukunfts- oder Auslaufmodell? auf Kommunal.net vom 2. Mai 2016 abgerufen am 5. Mai 2018
  4. Pater Amadeus wird Badener Ehrenbürger in den Niederösterreichische Nachrichten|NÖN]] vom 27. September 2016 abgerufen am 4. November 2016
  5. „Die Menschen sehen, Gott finden“ – Ehrenbürgerschaft für Pfarrer Msgr. Norbert Kiraly in er Badener Zeitung vom 23. Dezember 2014 abgerufen am 6. März 2017
  6. 6,0 6,1 6,2 Wo sind Frauen in Baden sichtbar? auf Frauenzimmer in Baden abgerufen am 5. Oktober 2018
  7. Ehrenbürgerrecht für Pfarrer Gerhard Seifert vom Juni 2015 abgerufen am 15. November 2016
  8. orf.at - Badens Bürgermeister Staska zurückgetreten. Artikel vom 19. September 2016, abgerufen am 19. September 2016.

Weblinks

 Baden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

  • Fotos aus der Gemeinde Baden in der Topothek (Urheberrechte beachten)