Barmusik Records

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barmusik Records (LC 23285) ist der Name eines österreichischen Plattenlabels

Barmusik Records
Logo des Labels
Logo des Labels
Aktive Jahre seit 2009
Gründer Reinhard Wallner
Sitz A-2521 Trumau
Website http://www.barmusik-records.at
Labelcode LC 23285
Vertrieb Doblinger Wien[1], Amazon, Rebeat
Genre(s) Barpiano, Wienerlieder, Jazz, Operette

Geschichte

Reinhard Wallner gründete das Plattenlabel für die Veröffentlichung von Barpianosoli. Hauptproduktionen sind die Eigenkompositionen der Wiener Bar Pianisten. Barpianostandards von bekannten Komponisten (Robert Stolz, Franz Lehàr, Hermann Leopoldi u.a.) werden für Barpiano arrangiert und in den Notenheften der Wiener Bar Pianisten veröffentlicht. Viele Kompositionen werden von unterschiedlichen Interpreten eingespielt. Ein weiterer Bereich sind Barpiano mit Background und Wienerlieder.

Aufnahmetechnik

Für Pianosoli auf Tonträger kommt immer der aktuelle Technikstand der Tongenerierung zum Einsatz. Ab der CD-Reihe New Collection wurden die Digitalen Samples von einem Konzertstimmer Intoniert.

Musikalben (Auswahl)

  • Wiener Bar Pianisten Vol. 1 - 10 (Piano Solo - Sampler). Barmusik Records, Trumau 2010.
  • Wiener Bar Pianisten Vol. New Collection 1 - 3 (Piano Solo - Sampler). Barmusik Records, Trumau 2012.
  • Peter Galsai. Erinnerungen Barmusik Records, Trumau 2009 BMR10104
  • Feliks Fraberger. Moscow Sunset Barmusik Records, Trumau 2011 BMR10121
  • Drafi Frantisek, Milk Pearls Barmusik Records, Trumau 2011 BMR10122
  • Stanislav Jenis. Russian Beauty In Paris Barmusik Records, Trumau 2010 BMR10110
  • Thomas Pleidl. Vienna Dance With Me Barmusik Records, Trumau 2009 BMR10107
  • Anton Rigo. Swing Me Up Barmusik Records, Trumau 2009 BMR10105
  • Alexander Schram. Es War So Schön Barmusik Records, Trumau 2009 BMR10106
  • Reinhard Wallner. The Favorite Songs Barmusik Records, Trumau 2009 BMR 10103

Notenhefte

Alle veröffentlichten Tracks der Werke die von den Wiener Bar Pianisten komponiert wurden, sind in der Notenheftreihe der Wiener Bar Pianisten veröffentlicht. Diese Notenhefte wurden erstmals für den Life Einsatz konzipiert. Großes Notenbild und vor allem große Akkordsymbole ermöglichen auch die Verwendung bei Kerzenlicht. Sie werden mittlerweile international verwendet.

Literatur

  • Peter Galsai & Reinhard Wallner: "Das professionelle BARPIANO Studium" Zum Erlernen des professionellen Spielen von Barmusik am Klavier. BARMUSIK RECORDS, ISBN 978-3-200-03144-9

Einzelnachweis

BARMUSIK RECORDS-Youtube Kanal [1]