Bartholomäus Schnizer

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen der heutigen Gemeinde Vordernberg

Bartholomäus Schnizer (* im 16. Jahrhundert; † 6. Dezember 1617, vermutlich in Vordernberg) war Pfarrer der katholischen Pfarre in Vordernberg. Er war der erste katholische Pfarrer in Vordernberg, dessen Einsetzung durch den Bischof von Seckau und ohne Mitwirkung des (innerösterreichischen[A 1]) Landesfürsten erfolgte.

Herkunft und Familie

Über die Herkunft von Bartholomäus Schnizer ist bisher nichts bekannt.

Leben

Nach der Resignation seines Vorgängers wurde Magister Bartholomäus Schnizer 1617 von Bischof Jakob von Seckau mit der katholischen Pfarre Vordernberg betreut. Er starb jedoch bereits mit Ende des Jahres an einer schweren Krankheit.[1]

Literatur

  • Erik Hilzensauer: Die katholischen Pfarrer von Vordernberg von der Gegenreformation bis zur Anlage der Pfarrmatrikel. In: Meinhard Brunner - Gerhard Pferschy - Gernot Peter Obersteiner (Hrsg.): Rutengänge. Studien zur geschichtlichen Landeskunde. Festgabe für Walter Brunner zum 70. Geburtstag (= Forschungen zur geschichtlichen Landeskunde der Steiermark". Bd. 54) (= "Zeitschrift des Historischen Vereins für Steiermark. Sonderband 26). Eigenverlag, Graz, 2010. ISBN 978-3-901251-34-4). S. 201-218

Einzelnachweise

  1. vgl. Erik Hilzensauer: Die katholischen Pfarrer von Vordernberg, 2010, S. 205

Anmerkungen

  1. Unter dem Begriff "innerösterreichischen Lande" beziehungsweise Innerösterreich werden gewöhnlich die Herzogtümer Steier, Kärnten und Krain zusammengefasst.
VorgängerAmtNachfolger
Veit FranzPfarre von Vordernberg
1617
Caspar Puecher