Bergrast Wildries

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bergrast Wildries im Dezember 2020

Die Bergrast Wildries ist ein Gasthof in der Parzelle Wilds Ries in der Gemeinde Sibratsgfäll in Vorarlberg. Das Gasthof ist Teil der Georunde Rindberg.[1]

Lage

Die Restaurant Wildries auf etwa 1218 m ü. A. ist etwa 2000 Meter westlich vom Dorfzentrum von Sibratsgfäll entfernt, 1300 Meter von der nordöstlich befindlichen Grenze zu Deutschland. 1300 Meter nordöstlich befindet sich der Feuerstätterkopf (1645 m ü. A.). Zum südöstlich gelegenen Bader Schuttstrom sind es rund 150 Meter Luftlinie.

Geschichte

1951 wurde die Alpe Wildries von Kaspar und Maria Wild gekauft und im Sommer als Alpe bewirtschaftet. 1980 wurde das alte Alpgebäude abgebrochen und neu gebaut. Beim Erdrutsch im Mai 1999 wurde auch diese Alpe stark in Mitleidenschaft gezogen und das Gebäude weitgehend zerstört. 2007 wurde das heutige Gebäude errichtete, welches im Juni 2008 neu eingeweiht und eröffnet wurde.[2][3]

Gebäude

Das Gebäude ist etwa 18 Meter lang, 13 Meter breit und 7 Meter hoch, hat ein für diese Gegend relativ flaches Satteldach. Innen bietet es neben dem Gastwirtschaftsbetrieb für 12 Personen in 6 Doppelzimmern einen Schlafplatz.

Einzelnachweise

  1. Die Georunde Rindberg erklärt die Ursachen und Wirkungen des Erdrutsches von 1999 in Sibratsgfäll, die bis heute sich auswirken.
  2. Siehe Informationstafeln vor Ort.
  3. Über uns, Webseite des Restaurants.

Weblinks

47.42488610.065352Koordinaten: 47° 25′ 30″ N, 10° 3′ 55″ O