Bernhard Schneider

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Schneider (* 1960 in Altenmarkt im Pongau) ist österreichischer Musikpädagoge, Komponist, Chorleiter und Organist.

Leben und Wirken

Schneider wuchs in Altenmarkt im Pongau auf und erlernte einen Handwerksberuf. Er schloss sein 1982 begonnenes Studium an der Universität Mozarteum Salzburg mit dem Diplom für Katholische Kirchenmusik und der Lehramtsprüfung ab und ergänzte seine Kenntnisse mit einem Studium im Fach Instrumentalpädagogik.[1]

Er unterrichtet seit 1992 an den Landesmusikschulen in Ried im Innkreis und Braunau am Inn. Er ist ebenfalls seit 1992 Organist und Leiter des Kirchenchores der Stadtpfarrkirche Ried im Innkreis und Leiter des Schwanthaler Vocal- und Barockensembles und wirkt als künstlerischer Leiter und konzeptioneller Mitgestalter beim Konzertverein Musica Sacra Ried sowie seit 1997 als künstlerischer Leiter beim Festival für Alte Musik und Neue Töne (Paul Hofhaimer Tage) in Radstadt. Schneider ist Mitglied der Innviertler Künstlergilde.

Schneider ist verheiratet mit Maria (* Hauer) und Vater von drei Kindern.[2]

Werke

  • Clavierissimo, Klavierstücke für Kinder[3]
  • Die Rückkehr des Apostels Paulus, Kirchenoper[4]
  • Werke für Orgel, Bläser u.a.

Einzelnachweise