Berta Leeb

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berta Leeb (* 16. Juni 1971 in Linz) ist Pädagogin und Vizerektorin der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz.

Ausbildung

Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule in ihrer Heimatstadt Enns absolvierte Leeb das Oberstufenrealgymnasium der Diözese Linz. Nach der Matura studierte sie an der Pädagogischen Akademie Mathematik, Musik, Informatik, Maschinschreiben und Religion auf Lehramt für Hauptschulen. Im Anschluss daran absolvierte sie ein w:Magisterstudium der Psychologie an der Universität Salzburg.

Karriere

Nachdem sie von 1992 bis 2003 Lehrerin an der Praxishauptschule der Diözese Linz war, unterrichtete sie fortan an der Pädagogischen Akademie und wurde im selben Jahr Abteilungsleiterin für die Ausbildung von Volks-, Haupt- und Sonderschullehrern. 2006 wurde die Akademie in eine Hochschule umgewandelt und Leeb wurde Vizerektorin. Diese Position hat sie weiterhin inne. Unter ihrer Ägide wurde die Pädagogische Hochschule Linz 2013 als erste Pädagogische Hochschule in Österreich von der Europäischen Kommission mit dem „Diploma Supplement Label“ ausgezeichnet.[1]

Weblinks

Einzelnachweise