Bruno Bauer

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bruno Bauer (* 1963, † 1. Dezember 2020 in Wien)[1] war ein österreichischer Bibliothekar und Leiter der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien

Leben

Bruno Bauer studierte an der Universität Wien Geschichte und beendete sein Studium 1987 mit einer Diplomarbeit zum Nahostkonflikt bei Erika Weinzierl.[2] 1988 begann Bauer als bibliothekarischer Mitarbeiter an der damaligen Fakultätsbibliothek der Fakultät für Medizin an der Universität Wien.[3]Im Jahr 2005 wurde er Leiter der Universitätsbibliothek der nunmehr selbständigen Universität für Medizin in Wien.[3]

Bruno Bauer wirkte durch seine Fachpublikationen und seine Mitarbeit in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien, wie der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB), der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen und der Initiative BAM Austria (Bibliotheken, Archive, Museen Austria) im gesamten Bibliothekswesen mit. Insbesondere in der Förderung von Open Access, zu Fragestellungen der Restitution von unrechtmäßig erworbenen Bibliotheksbeständen in der nationalsozialistischen Zeit sowie der bibliothekarischen Ausbildung leistete Bauer vielfältige Beiträge.

Im Rahmen des 34. Österreichischen Bibliothekartags im September 2019 wurde Bauer zum Präsidenten der VÖB gewählt.[3]

Bruno Bauer verstarb unerwartet am 1. Dezember 2020.[1]

Publikationen

  • Die Errichtung der Zentralbibliothek für Medizin in Wien. In: Bibliotheksdienst. 29, 4/5, 1995, ISSN 0006-1972, S. 656–664. doi:10.1515/bd.1995.29.45.656
  • Kooperationen österreichischer wissenschaftlicher Bibliotheken mit der EZB und mit subito. Optimierung des Zugangs zu elektronischen Volltextzeitschriften und der elektronischen Dokumentenlieferung. In: Biblos. 50, 1, 2001, ISSN 0006-2022, S. 15–22.
  • Die Neuorganisation des österreichischen Universitätswesens. Die neuen staatlichen und privaten Medizinuniversitäten und ihre Bibliotheken. In: Medizin – Bibliothek – Information. 5, 1, 2005, S. 51–4 (PDF)
  • Medizin Curriculum Wien. Neue Anforderungen an die Literatur- und Informationsversorgung für Studierende an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. In: GMS Medizin Bibliothek Information. 5, 2, 2005, Doc06 (20050923) (PDF).
  • Vademecum e-Zeitschriften : Glossar und Bibliographie. (2003) ISBN 3934997074.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 MedUni Wien trauert um Bruno Bauer. 2. Dezember 2020, abgerufen am 2. Dezember 2020.
  2.  Die verschiedenen Lösungsvorschläge für das Palästina-Problem und den Nahost-Konflikt mit besonderer Berücksichtigung des Camp-David-Prozesses von 1977 bis 1980. Diplomarbeit Univ. Wien. 1987 (Bibliographischer Nachweis).
  3. 3,0 3,1 3,2 Bruno Bauer neuer Präsident der Vereinigung österreichischer Bibliothekarinnen und. 29. November 2019, abgerufen am 2. Dezember 2020.