Feuerwehrvizepräsident

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Spiegel des Vizepräsidenten des ÖBFV

Der Feuerwehrvizepräsident (bis 2016 Bundes-Feuerwehrpräsident-Stellvertreter, kurz VPRÄS), oder auch Vizepräsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes ist ein Dienstgrad der Feuerwehr in Österreich, den der Stellvertretende Kommandant des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes trägt. Da der ÖBFV ein Verein ist, ist dieser Dienstgrad nicht mit einer Kommandofunktion verbunden. Er wurde im Jahr 1958 eingeführt.

Bisherige Vizepräsidenten

lfd. Periode Stellvertreter
1. 1948–1952 Karl Drexler (NÖ)
2. 1952–1956 Karl Drexler (NÖ) - Otto Knitel (T)
3. 1956–1958 Karl Drexler (NÖ) - Franz Hartl (OÖ)
4. 1958–1961 Karl Drexler (NÖ) - Franz Hartl (OÖ)
5. 1961–1964 Franz Hartl (OÖ) - Franz Havelka - Ferdinand Heger (NÖ)
6. 1964–1967 Franz Hartl (OÖ) - Franz Havelka - Ferdinand Heger (NÖ)
7. 1967–1970 Franz Hartl (OÖ) - Franz Havelka - Ferdinand Heger (NÖ)
8. 1970–1973 Ferdinand Heger (NÖ) - Johann Stelzinger (S) - Heribert Wurm (Linz)
9. 1973–1978 Heribert Wurm (Linz) - Peter Gradnitzer (K) - Ladislaus Widder (B)/Sepp Kast (NÖ)
10. 1978–1983 Karl Salcher (OÖ) - Anton Sanytr/Karl Abulesz (W) - Karl Strablegg (St)
11. 1983–1988 Karl Salcher (OÖ) - Karl Abulesz (W) - Karl Strablegg (St)
12. 1988–1993 Karl Salcher (OÖ) - Karl Strablegg (St) - Friedrich Perner (W)
13. 1993–1998 Friedrich Perner (W) - Manfred Seidl (B) - Johann Huber (OÖ)
14. 1998–2003 Friedrich Perner (W) - Johann Huber (OÖ) - Anton Brandauer (S)
15. 2003–2008 Friedrich Perner (W) - Johann Huber (OÖ) - Anton Brandauer (S)
16. 2008–2013 Friedrich Perner (W) - Josef Meschik (K) - Franz Humer (OÖ)
17. ab 2013 Armin Blutsch (NÖ) - Gerald Hillinger (W) - Franz Humer (OÖ)

Literatur

  • Christian K. Fastl: NÖ Feuerwehrstudien, Band 10: Entwicklung der Rang- und Uniformabzeichen bei den Niederösterreichischen Feuerwehren, 2013, S. 140ff und S. 251ff
  • 120 Jahre Österreichischer Bundesfeuerwehrverband Jahrbuch 2010