Burgenland-80-Farbbilder

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burgenland. 80 Farbbilder mit Erläuterungen in Deutsch und Englisch ist ein kleinformatiges Fotobuch zum Burgenland aus 1970.

Das kleinformatige Fotobuch (13,0x11,5x2,0 cm) des Fotographen Jindřich Marco mit Textbeschreibungen von Margit Pflagner und einem Geleitwort des Landeshauptmannes vom Burgenland Theodor Kery gibt einen Einblick, was zum Burgenland zum Jahr 1970 in den Blick genommen wurde. Das Büchlein wurde auch mit einer englischen Übersetzung von Ursula Halama aufgelegt, wohl um internationalen Touristen eine Einführung in das Land anzubieten.

Der Vorsatz zeigt zwei Stiche, Nagy Heflan (Großhöflein) und Fekete Varos (Purbach am Neusiedler See). Der Anfang des Bildteils mit Inhaltsverzeichnis zeigt den Stich Kismarton (Schloß Esterházy) in Eisenstadt. Die drei Stiche (Bildarchiv Österreichische Nationalbibliothek) stammen aus der Beschreibung ungarischer Städte, Festungen und Schlösser von 1689.[1] Der Nachsatz zeigt eine Perspektivezeichnung vom Projekt Neusiedler-See-Brücke von Alfred Pauser.

Das Fotobuch zeigt 80 Farbfotos von J. Marco, mit Erklärungen von Margit Pflagner

01. Foto des Aufganges zum Kalvarienberg, mit zwei Engeln als Steinfiguren, der Bergkirche in Eisenstadt
02. Foto der Hauptfassade von links vom Schloß Esterházy in Eisenstadt
03. Foto des Haydn-Zimmers im Haydn-Haus Eisenstadt, ebendort ein signierter Hammerflügel des Wiener Klavierbauers Anton Walter
04. Foto des Haydnhäuschens in der Bürgerspitalgasse 2
05. Foto des Hofes vom Haydn-Haus Eisenstadt mit der Freitreppe zum Museum und einer Nischenfigur in der Fassade
06. Foto der Domkirche zum Heiligen Martin, zum Kirchturm hin
07. Foto des Leopoldinentempels im Schloßpark
08. Foto der Hauptschule in Eisenstadt, welches mit dem Schuljahr 1965/1966 eröffnet wurde, eine Planung der Architekten Mostböck und Ursprung, Bauaufsicht Architekt Freiler
09. Foto des Hofes des Landesmuseums in Eisenstadt, mit damals mittigem Baum und Pawlatschenerschließungen. 2011 überdacht.
10. Foto der Hauptportalseite der Wallfahrtskirche Maria Loretto
11. Foto des Gnadenbildes Schwarze Madonna von Loretto
12. Foto der 1965 neuen Jugendherberge in Neusiedl am See, geplant vom Architekten Gnilsen und Eisenhofer, mit 68 Betten in Vierbettzimmern und 30 Notbetten
13. Foto der Hauptfassade vom Schloss Halbturn, damals mit unmittelbar vor der Fassade situierten Bäumen
14. Foto vom Jüdischer Friedhof Frauenkirchen mit Durchblick zur weit entfernten Wallfahrtskirche Frauenkirchen
15. Foto zur Pußtaromantik mit einer Reiterin auf einem Pferd bei einem Ziehbrunnen mit Hebebalken und einem daneben angeordneten Strohhaufen in einer Hutweide mit einer Salzlacke im Hintergrund zwischen Illmitz und Apetlon
16. Foto mit einem Weingarten, wo eine gebückte Frau Unkraut wegharkt
17. Foto mit der traufständischen eingeschossigen Verbauung der Florianigasse in Illmitz, rohrgedeckt, in bäuerlichem Barock mit schönen Volutengiebeln, denkmalgeschützt die Nr. 8 und 8a
18. Das Naturschutzgebiet des Neusiedler Sees
19. Sonnenuntergang am Strand von Podersdorf
20. Nikolauszeche in Purbach
21. Wehrturm von Breitenbrunn
22. Hof in Rust, Conradplatz 12
23. Ein Storch in seinem Netz, Pankratiuschor der Fischerkirche
24. Hauptschiff der Fischerkirche mit Orgelempore
25. Gewölbehimmel mit Sternen im Pankratiuschor
26. Spätgotische Dreiheiligengruppe, Seitenaltar, Pankratiuschor
27. Patrizierhaus der Freistadt Rust, Hauptstraße 1
28. Rohrschnitt am Neusiedler See
29. Der Neusiedler See
30. Die Zigeunerhäuser bei Mörbisch
31. Seebühne Mörbisch
32. Kellergasse von Mörbisch
33. Der Römersteinbruch in Sankt Margarethen im Burgenland
34. Gasthaus Eselmühle in Sankt Margarethen
35. Trausdorf an der Wulka
36. Alte Bäuerinnen in einer dunklen Tracht auf einer Bank vor dem Haus
37. Gänseherden an den Teichen
38. Marktfahrer in Pöttsching
39. Der Blaue See (Neufelder See) von Neufeld an der Leitha nach Braunkohlentagbau
40. Die Wulka, die aus dem Rosaliengebirge kommt
41. Siegendorf, kroatische Gemeinde
42. Zagersdorf, kroatische Gemeinde
43. Heilbad Sauerbrunn
44. Heidemarie Hatheyer als Medea, Burgspiele Forchtenstein
45. Burg Forchtenstein
46. Erdbeerkulturen
47. Konservenindustrie Felix Austria
48. Bäuerlicher Klein- und Zwergbesitz, Hosenriemenacker
49. Wasserschloss Kobersdorf
50. Die Überreste der Burg Landsee
51. Der Pauliberg, bei der Buckligen Welt von Niederösterreich
52. Weppersdorf, ehemalige Schäferei der Herrschaft Esterházy, Geburtshaus von Franz Liszt
53. Blaskapelle in Horitschon
54. Hafnerzunft in Stoob, Töpfermuseum Stoob
55. Korbflechterei in Piringsdorf
56. Burg Lockenhaus
57. Rittersaal im Erdgeschoß des Palas der Burg Lockenhaus
58. Burg Bernstein, Bernsteiner Berge
59. Edelserpentin in Bernstein
60. Die kleine Schulstadt Oberschützen, Obstbaukultur
61. Bergknappenkirche, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Mariasdorf
62. Das Herz- und Frauenheilbad Bad Tatzmannsdorf
63. Stadtschlaining
64. Straßennetz im Burgenland
65. Straßenzug Nord-Süd-Verbindung
66. Kreuzungsbauwerk Oberwart
67. Die Stadt Pinkafeld, die älteste deutschsprachige Siedlung
68. Ernte in Neumarkt im Tauchental, das Bild zeigt ein Gespann mit zwei Ochsen und Leiterwagen mit vorausgehendem Landwirt, im Text wird ein römischer Grabstein aus dem 2. Jahrhundert genannt, das Relief zeigt Eltern mit einer Tochter, die Tochter hält eine Weintraube in der Hand, situiert an der Nikolauskirche
69. Basaltkegel, Burg Güssing
70. Franziskanerkloster in Güssing
71. Grabstein aus Rotmarmor eines Batthyany in Güssing
72. Foto des Atelierhauses des Malers Feri Zotter in Neumarkt an der Raab, dem Künstlerkreis um Rudolf Klaudus zugehörig.
73. Foto eines Presshauses in einer Kellergasse in Heiligenbrunn. Im 12. Jahrhundert schenkte ein Pfarrer aus Güssing dem Kloster Szentgotthárd einen Weingarten in Heiligenbrunn.
74. Foto des Schwimmbades in Jennersdorf. Jennersdorf war bis 1848 im Eigentum vom Kloster Szentgotthárd.
75. Foto der Textilwerke Vossen in Jennersdorf, damals mit 500 Arbeitern. 2004 von der Linz Textil zu 100% übernommen.
76. Minihof-Liebau, Neuhauser Hügelland, Kreuzigungsgruppe vor der Kirche
77. Antlitz einer alten Bäuerin
78. Pinka-Au bei Deutsch Schützen, die Pinka, aus dem Wechselgebiet kommt
79. Mogersdorf, Gedenkstätte Mogersdorf
80. Grenzstein im Dorf Tauka und Dreiländereck von Österreich, Ungarn und Slowenien, 1970: Jugoslawien

Nennung

  • Margit Pflagner, J. Marco (Fotos): Burgenland. 80 Farbbilder mit Erläuterungen in Deutsch und Englisch. Geleitwort des Landeshauptmannes vom Burgenland Theodor Kery, Englische Übersetzung: Ursula Halama, Frick Verlag, Wien 1970.

Einzelnachweise

  1. Anthon Ernst Burckhard von Birckenstein: Erzherzogliche Handgriffe des Zirkels und Linials ... Samt einem Anhang oder Beschreibung derer in den geometrischen Kupffer-Figuren beygefügten ungarischen Städte, Vestungen und Schlösser, unter welchen nicht wenige, so bisshero in keinen Reiss- und Land-Beschreibungen dess Königreichs Ungarn vor Augen gestellet worden, Augsburg 1689. Titelblatt