Christa Bumberger-Pauska

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christine Bumberger-Pauska (* 23. Jänner 1950 in Waidhofen an der Ybbs) ist ein österreichische Pädagogin, die in Linz wohnt und arbeitet.

Leben und Wirken

Bumberger-Pauska, von Beruf Direktorin der Musik-Volksschule Linz von 1984 bis 2011 (Korefschule), ist Mitglied des Landeskulturbeirates, ehrenamtliche Mitarbeiterin (seit 1983) und Obfrau des Oberösterreichischen Volksliedwerkes mit angeschlossenem Volksliedarchiv (seit 1997) sowie Beirat im Oberösterreichischen Forum Volkskultur.[1]

Publikationen

Ausführungen von Christa Bumberger-Pauska finden sich als Jahresberichte im Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes (2001, 2007, 2008 2010), in der Zeitschrift Vierteltakt (Kommunikationsinstrument des Oberösterreichischen Volksliedwerkes (2004, 2007, 2008, 2010, 2011)[2]

Auszeichnungen

Einzelnachweise