Christian Zeitler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Johannes Zeitler (* 1960 in Landshut) ist ein deutscher Bildhauer und Grafiker. Er lebt und arbeitet in Saldenburg in Bayern.

Seit 2012 ist er Gildenmeister und Vorstandsmitglied der Innviertler Künstlergilde und vertritt dort die bayerischen Mitglieder.

Er gehört in Bayern dem Kunstverein Passau, dem Verein für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Straubing, dem Paul Klinger Künstler Sozialwerk in München, der Deutschen Gesellschaft für Christliche Kunst in München und dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Niederbayern an.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur legte er die Bildhauerprüfung für Hartgestein an der Steinfachschule in Wunsiedel im Fichtelgebirge ab und seit 1986 ist er freischaffend als Bildhauer tätig. Seit 2002 gibt er sein Können im Rahmen einer freien Lehrtätigkeit weiter.

Zeitler gründete mit anderen 1989 die Künstlergruppe G-LOCK.[1]. Von 1994 bis 2008 organisierte er verschiedene Austauschprojekte. Von 1996 bis 2002 war er Jurymitglied und zeitweilig Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Christliche Kunst, München.

Auszeichnungen

  • Sonderpreis Granit im öffentlichen Raum (2001)
  • Diplom Bayerisch-Bulgarischer Kulturbeziehungen (2007)
  • Kulturpreis des Landkreises Passau für Bildhauerei (2016)[2] abgefragt am 4. Jänner 2018</ref>

Ausstellungen

Zeitler präsentiert seine Werke im Rahmen von Einzel- und Gruppenausstellungen überwiegend in Deutschland. Er nahm an Gruppenausstellungen im Stift Schlägl (2004), an der Landesmusikschule (2011) und im Technologiezentrum Ried im Innkreis (2012), im Stahlpark Kraftwerk Riedersbach (2016) und in der Schlossgalerie Schärding (2017) teil.

Weblinks

Einzelnachweise