Dürnrohr

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dürnrohr (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Dürnrohr
Dürnrohr (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Tulln (TU), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Tulln
Pol. Gemeinde Zwentendorf an der Donau
Koordinaten 48° 19′ 51″ N, 15° 53′ 55″ O48.33083333333315.898611111111184Koordinaten: 48° 19′ 51″ N, 15° 53′ 55″ Of1
Höhe 184 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 479 (1. Jän. 2020)
Fläche d. KG 3,303495 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 06373
Katastralgemeinde-Nummer 20115
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
479

Dürnrohr ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Zwentendorf an der Donau im Bezirk Tulln in Niederösterreich.

Geografie

Das Dorf befindet sich südlich von Zwentendorf und ist über die Landesstraßen L2195 und L2196 erreichbar.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in Dürnrohr drei Gastwirte, zwei Gemischtwarenhändler und ein Landwirt mit Direktvertrieb ansässig.[1]

Im Jahr 1979 fassten die NEWAG und die Verbundgesellschaft den Beschluss, gemeinsam ein mit Kohle befeuertes Kraftwerk zu errichten. Dieses war bis 2019 in Betrieb.[2]

Von 1983 bis 1996 war gab es die sogenannte 'GK Dürnrohr' bzw. in Langform 'Gleichstromkurzkupplung Dürnrohr', eine HGÜ-Kurzkupplung die dem Energieaustausch mit der Tschechoslowakei diente und als Eckdaten 550 MW Nennübertragungsleistung und 145 KV Gleichspannung im Zwischenkreis hatte.

Sehenswürdigkeiten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 227
  2. Kohlekraftwerk Dürnrohr abgeschaltet auf orf.at