Die Blauen Engel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Blauen Engel waren eine Kabarettgruppe der Grazer Szene.

Gegründet wurden sie im Jahr 1987 von den Mitgliedern Irene S., Leo Lukas, Simon Pichler, Fritz Pletzer und Berndt Luef. Ihr erster Auftritt fand am 24. Dezember 1987, dem Heiligen Abend statt, als es in Österreich noch üblicherweise verboten war, öffentliche Veranstaltungen abzuhalten.

Im Dezember 2015 gaben sie die Trennung der Gruppe bekannt. Diese Gruppe bestand aus Irene S., Leo Lukas, Simon Pichler, Teresa Lukas, Christoph Wundrak, Reinhold Kogler, Gerhard Steinrück und Berndt Luef.[1]

Programme

  • 1988: Kurtisanenparty für Partisanenkurti
  • 1990: Die World Berühmten
  • 1992: Sommerengel
  • 1992: Die Kinder mit den Schwefelhölzchen
  • 1993: The Greatest Fights of the Century
  • 1995: Verkaufts mei Gwaund
  • 1996: Blue Animals
  • 1997: Gesammelter Unrat
  • 1998: Im Strudel der Hormone - Was Sie noch nie über Sex wissen wollten
  • 2000: Heimat, wo ma's Hei maht
  • 2001: Who Killed Misses Columbo
  • 2002: Ein Pilz namens Walter
  • 2003: Sempern und Sudern
  • 2004: Circus Maximus
  • 2005: Wenn Engel reisen
  • 2007: Jubiläumsprogramm Schöne Bescherung
  • 2009: Pension Engel
  • 2011: Congresso Exzesso

Einzelnachweise

  1. „Die Blauen Engel“ nehmen Abschied auf ORF-Steiermark vom 11. Dezember 2015, abgerufen am 11. Dezember 2015.

Weblinks