Dominik Truschner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominik Truschner (2018)

Dominik Truschner (* 16. Februar 1975 in Wien) ist Tanzlehrer und erlangte Bekanntheit als Tanzmeister beim Wiener Opernball.

Leben

Während seiner Schulzeit im Lycée Français de Vienne besuchte Dominik Truschner die Jugendkurse in der Tanzschule Elmayer und durfte schon nach einiger Zeit in deren Team als Assistent mitarbeiten. Neben dem Assistieren und auch selbstständigem Unterricht war das Choreografieren von Balleröffnungen bald eine seiner Aufgaben. Durch die Mitarbeit bei zahlreichen großen und auch kleineren Wiener Bällen konnte er sich relativ rasch in der Wiener Ballszene etablieren. Es folgten auch zahlreiche Auslandsauftritte für die Tanzschule, u.a. mit André Rieu, sowie bei ausländischen Bällen nach Wiener Vorbild.

Im Jahr 2008 konnte er die Ausbildung zum Diplomierten Tanzmeister an der Tanzlehrakademie des Verbandes des Tanzlehrer Wiens abschließen.

Nach Abschluss seiner Ausbildung zum diplomierten Tanzmeister war er Stellvertretender Direktor der Tanzschule Elmayer in Wien. Seit seinem Ausscheiden unterrichtet er selbstständig neben Gesellschaftstänzen auch Umgangsformen. Zusätzlich arbeitet er als Webdesigner bzw. zusammen mit seiner Frau, die auch im Eventmanagement tätig ist, als Energetiker.

Ende 2016 schied er aus dem Team der Tanzschule rund um Rudolf Peschke aus und arbeitet seither selbstständig als Tanzlehrer, Webdesigner und Energetiker mit seiner Frau.

Im September 2018 wurde er als Komitee-Tanzmeister von Maria Großbauer in ihr Team beim Wiener Opernball berufen.[1][2]

Privat ist Truschner verheiratet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kálmán Gergely: Berichterstattung Vortanzen zum Opernball 2019 auf krone.at. In: krone.at. Kronen Zeitung, 30. September 2018, abgerufen am 1. Oktober 2018.
  2. Die Presse: Berichterstattung Vortanzen zum Opernball 2019 auf DiePresse.com. In: DiePresse.com. Die Presse, 30. September 2018, abgerufen am 1. Oktober 2018.