Dornbirn

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dornbirn ist die Bezirkshauptstadt des Bezirks Dornbirn.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Dornbirn .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.41333333339.7441666667Koordinaten: 47° 25′ N, 9° 45′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Dornbirn47.41333333339.7441666667


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Bezirkspolizeikommando Dornbirn
Polizeiinspektion Dornbirn
Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Veranstaltungen

Gymnaestrada

Logo der 16. Gymnaestrada 2019

Bereits 2007 konnte die Stadt die weltgrößte Breitensportveranstaltung, die WeltGymnaestrada ausrichten. Ein zweites Mal gelang es Dornbirn 2019 den Zuschlag zu erhalten. Sie findet in der Zeit von 7. bis zum 13. Juli statt. Dies war bisher nur Berlin möglich. Wie beim ersten Mal werden die 18.000 erwarteten Teilnehmer aus 70 Nationen in 16 Nationendörfern untergebracht. Die Übernachtungsmöglichkeiten wurden in den Schulen der Orte eingerichtet. Den Teilnehmern der einzelnen Staaten wurden wieder die gleichen Orte wie 2007 zugeteilt. Es sind dies Altach, Bregenz, Feldkirch, Götzis, Hard, Höchst, Hohenems, Lauterach, Lustenau, Mäder, Rankweil, Schlins, Schwarzach, Sulz-Röthis und Wolfurt. Für die Versorgung haben sich an die 8.000 Ehrenamtliche bereit erklärt.[2]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Energy Award Gold abgerufen am 21. Mai 2017
  2. Die Weltgymnaestrada 2019 auf ORF-Vorarlberg abgerufen am 7. Juli 2019

Weblinks

 Dornbirn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons