Dorner Electronic

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der RegiowikiAT, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Externe Belege fehlen komplett - nur Innensicht dargestellt.
Dorner Electronic GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1964
Sitz Egg (Vorarlberg)
Leitung Michael Jäger
Mitarbeiter 95 (Stand: 2018)
Umsatz 12 Mio. EUR (Stand: 2018)
Branche Software, Elektronik
Website www.dorner.at
Gebäude in Egg im Jahr 2011
Firmengebäude im Jahr 1977

Dorner Electronic ist Entwickler und Herstellung von Softwarelösungen für die Baustoffindustrie. Laut eigenen Angaben ist er auf diesem Gebiet europäischer Marktführer[1] Der Sitz des weltweit tätigen, mittelständischen Unternehmens befindet sich in Egg, in Vorarlberg.

Dorner Electronic ist auf die Planung, Herstellung und Installation industrieller Prozesssteuerungen für Transportbeton- und Fertigteilwerke, Fertigputz- und Trockenmörtelanlagen spezialisiert. Daneben gehören vernetzte Module wie Dispositions-, Labor- und Fakturierungsprogramme zum Produktportfolio.

Geschichte

Das Vorarlberger Familienunternehmen Dorner Electronic wurde 1964 von Elmar Dorner und Konrad Dorner unter dem Namen „Dorner elektronische Sondergeräte GbR“ in Egg, Loco 511, gegründet. Die Firma beschäftigte zu ihren Anfängen sechs Mitarbeiter. Durch den Einsatz des weltweit ersten Mikroprozessorsystems in der Bauindustrie gelang Dorner bereits im Jahre 1972 der Durchbruch am Markt. Bis zum Jahre 1980 konnte diese Position zum europäischen Marktführer in der Branche ausgebaut werden.

Im Jahre 1977 zog Dorner in das bis heute bestehende, neue Geschäftsgebäude in Egg, Kohlgrub 914, um. Als Sohn von Elmar Dorner stieg Andreas Dorner 1986 im Alter von 25 Jahren in das Familienunternehmen ein und übernahm mit Pensionsantritt von Elmar und Konrad Dorner im Jahre 1998 die alleinige Geschäftsführung.

Im Jahr 2018 zog sich Andreas Dorner, Managing Director der Dorner Electronic GmbH mit Sitz in Egg, aus dem operativen Geschäft zurück. Mit Peter Germann und Michael Jäger übernahmen im Jänner 2018 zwei Dorner-Mitarbeiter die Leitung des Unternehmens. Andreas Dorner hat schon 2016 die Dorner Holding in Egg gegründet, um die Unternehmen Dorner Electronic GmbH (Egg) und Dorner ASP AG (Heerbrugg) aus der Inhaber-Rolle zu unterstützen. Weiters kümmert sich die Dorner Holding schwerpunktmäßig um die digitale Transformation der Dorner-Unternehmen – es geht unter anderem um die Verlängerung der Wertschöpfungskette über die Betonherstellung und Verteilung hinaus.

Seit Mitte Juni 2020 ist Michael Jäger wieder alleiniger Geschäftsführer von Dorner Electronic.

Standorte

Sitz der Firma Dorner Electronic GmbH ist Egg. Hier befinden sich Verwaltung, Vertrieb, Produktion und Entwicklung. Die Gründung eines eigenen Tochterunternehmens erfolgte per 1. April 2018 in der Stadt Perth in Australien.

Auszeichnungen

  • 2008: Anerkennungspreis.[2]
  • 2018: Auszeichnung als bester Klein- und Mittelbetrieb Vorarlbergs in der Kategorie Gewerbe/Handwerk.[3]

Projekte

Auswahl an Großprojekten von Dorner:

Weblinks

Einzelnachweise

47.42838888899.89138888889Koordinaten: 47° 25′ 42″ N, 9° 53′ 29″ O