ESV Wagendorf

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ESV Wagendorf
Name Eisschützenverein Wagendorf
Gründungsort Wagendorf
Vereinssitz 8230 Wagendorf
Wagendorf 4
Gegründet 11. Februar 1951
Sportplatz: 47° 19′ N, 16° 1′ O
Vorsitzender Manfred Winkler
Eishalle in Wagendorf

Der ESV Wagendorf ist ein Stocksportverein in Wagendorf in der Steiermark. Der Verein gehört zum Bezirksverband der Eis- und Stocksportvereine Hartberg-Nord [1] und ist Mitglied des ASVÖ. [2]

Geschichte

Gründung

Die Gründung des Vereins erfolgte am 11. Februar 1951 im damaligen Gasthaus Reindl in Wagendorf. Erster Obmann war Wallner Hermann, der ebenso an der Gründung des Stocksportvereins beteiligt war. Andere Gründungsmitglieder waren Winkler Alois, Strasser Franz und Thaler Josef.
Bereits 3 Jahre später wurde der Verein offiziell beim Bezirksverband der Eisschützen Hartberg und auch beim Landesverband in Graz gemeldet. [3]

Errichtung der Sportanlagen

Im Laufe der Zeit wurden mehrere Eisbahnen zum Eisstockschießen an verschiedenen Orten errichtet. Die erste Eisbahn wurde 1950, bereits vor der offiziellen Gründung des Vereins mit einer Länge von 42 Metern gebaut. Eine weitere wurde dann unterhalb des damaligen Gasthauses Reindl errichtet, jedoch aufgrund zu hoher Sonneneinstrahlung nicht verwendet. Letztendlich wurde 1969 nördlich der Kapelle in Wagendorf eine Eisbahn gebaut und mit Kunstsstofffolie ausgelegt. Diese Eisbahn ist auch heute noch in Betrieb.

Die erste Asphaltbahn wurde dann im Jahr 1972 von freiwilligen Mitgliedern gebaut. Für die Errichtung waren etwa 800 Arbeitsstunden notwendig. Aufgrund der häufigen Hochwasservorkommnisse am Lungitzbach wurde die Asphaltsportanlage stark beschädigt. Erst im Jahr 1984 erfolgt der Beschluss zur Errichtung einer neuen Sportanlage. Zwei neue Eisbahnen wurden gebaut und komplett überdacht. Zusätzlich wurde ein Kunststoffbelag zum Schießen im Sommer gekauft. Außerdem erfolgte der Bau eines Vereinslokals und eines Lagerraumes. Diese Investition war aber nur durch finanzieller Hilfe der gesamten Dorfgemeinschaft möglich. Die Eröffnung der neuen Eisbahnen wurde dann am 16. August 1987 durch den damaligen Bürgermeister Alois Loidl, Präsidenten des Landesverbandes der Eis- und Stockschützen Steiermarks Florian Kapl und den Präsidenten des Allgemeinen Sportverbandes Oskar Beer, durchgeführt.

1998 wurde der nicht mehr in gutem Zustand befindliche Kunststoffbelag durch Asphalt ersetzt. Diese Bahnen sind auch heute noch in Betrieb. [4]

Geschichte der Obmänner

Die folgende Tabelle zeigt die Obmänner, die den Verein seit Beginn an führten: [5]

Zeitspanne Obmann
1951-1958 Wallner Herman
1958 Thaler Johann
1958-1966 Thaler Josef
1966-1971 Lechner Hermann
1971-1979 Zisser Karl
1979- Winkler Manfred
Eishalle in Wagendorf

Stocksport

In der Sommersaison und überwiegend auch in der Wintersaison wird Stocksport auf einer Anlage mit Asphaltbelag betrieben. Trainiert wird dabei 4 mal in der Woche, wobei mittwochs die Pensionisten, freitags die Allgemeine Klasse, samstags die Jugend U16 bis U19 und sonntags die U14 ihr Training absolvieren. Auch eine regelmäßige Teilnahme an Turnieren und Meisterschaften erfolgt das ganze Jahr über.

Vorstand

Die letzte Neuwahl des Vorstandes des ESV Wagendorfs erfolgte im Dezember 2015 bei der Jahreshauptversammlung. Der Vorstand setzt sich aus folgenden Positionen und deren Besetzung zusammen:

Position Mitglied
Obmann Winkler Manfred
Obmannstellvertreter Schantl Rupert
Kassier Zangl Manfred
Kassierstellvertreter Muhr Wolfgang
Schriftführer Schuller Martin
Schriftführerstellvertreterin Kunnert Silke
Jugendreferentin Muhr Lisa

Bei Vorstandssitzungen nehmen jedoch nicht nur die Vorstandsmitglieder, sondern auch die sogenannten Beiräte teil. Beiräte des ESV Wagendorfs sind:

  • Robert Thaler
  • Wolfgang Muhr
  • Alfred Gschiel
  • Adolf Thaler
  • Karl Handler
  • Manfred Spiegel

Mannschaften

Der ESV Wagendorf besteht aus den folgenden Mannschaften, die aktiv bei Meisterschaften teilnehmen:

  • 1 Mannschaft für die Allgemeine Klasse Herren
  • Mannschaften U14, U16 und U19 für die Jugendklassen
  • 1 Seniorenmannschaft Ü60

Jugendarbeit

Die Anzahl der Mitglieder im Alter zwischen 10 und 19 Jahren im Verein ESV Wagendorf liegt bei etwa 20. Dies ist die größte Anzahl der Jugendlichen bei einem Stocksportverein in der ganzen Steiermark. Trainiert werden die jungen Stocksportler von engagierten Mitgliedern des Vereins.

Erfolge

Erfolge der Allgemeinen Klasse

Die Mannschaft der Allgemeinen Klasse des ESV Wagendorfs ist immer wieder erfolgreich bei Meisterschaften oder Turnieren. Ein besonderer Erfolg war der 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft in der Stadthalle in Weiz in der Saison 2014/15. Dadurch war der Aufstieg in die Gebietsmeisterschaft gesichert. [6]

Erfolge der Jugendmannschaften

Die Jugendmannschaften erzielten in den letzten Jahren einige Erfolge. Immer wieder nahmen sie an Meisterschaften und Turnieren teil. Besonders erfolgreich war die U14 Mannschaft, die bei der Landesmeisterschaft 2015 einen 3. Platz erreichte.
Auch die U16 Mannschaft erzielte einen Erfolg bei der Meisterschaft in Weiz-Nord am 21. Mai 2016. Der 3. Platz reichte für den Aufstieg von der Unterligameisterschaft in die Landesmeisterschaft in Gössendorf.

Veranstaltungen

Über das ganze Jahr verteilt finden immer wieder Veranstaltungen des ESV Wagendorfs teil.

Vereinsinterne Turniere

Das Vereinsturnier wird für alle Mitglieder veranstaltet, wobei mehrere Mannschaften ausgelost werden und ein faires Turnier gespielt wird.

Das Jugend-Eltern Turnier ist ein Turnier, das aus vier Mannschaften besteht. Dabei gibt es meistens zwei Jugendmannschaften, eine Mannschaft, die sich aus den Vätern der Jugend zusammensetzt und eine Mannschaft, die sich aus den Müttern zusammensetzt.

Knödelschießen

Des weiteren darf auch das jährliche Knödelschießen der gesamten Dorfgemeinschaft nicht ausbleiben. Dabei werden alle anwesenden Dorfmitglieder auf 2 verschiedene Gruppen aufgeteilt. Dabei wird dann auf einem Spielfeld um das Essen und Trinken gespielt. Die Mannschaft, die zuerst die ersten 3 Punkte erzielen kann, hat die "Knödel" gewonnen. Die darauffolgenden 2 Punkte werden um den Wein gespielt. Die Mannschaft, die den Wein oder die Knödel gewinnt, bekommt diese von der Gegnermannschaft bezahlt.
Es findet dabei nicht nur das Knödelschießen im eigenen Dorf statt, sondern auch mit anderen in der Nähe befindlichen Vereinen wird oft ein Knödelschießen ausgetragen.

Frühschoppen

Jedes Jahr wird vom ESV Wagendorf ein Frühschoppen am Dreifaltigkeitssonntag veranstaltet.

Literatur

  • Ortschronik Lafnitz, Gemeinde Lafnitz, Lafnitz 1999

Einzelnachweise

  1. BV Hartberg-Nord, Webseite www.bvhartbergnord.at, abgerufen am 03. Mai 2016
  2. ASVÖ, Webseite www.asvoe.at, abgerufen am 24. Mai 2016
  3. Ortschronik Lafnitz, Gemeinde Lafnitz, Lafnitz 1999, Seite 537
  4. Ortschronik Lafnitz, Gemeinde Lafnitz, Lafnitz 1999, Seite 538-540
  5. Ortschronik Lafnitz, Gemeinde Lafnitz, Lafnitz 1999, Seite 541
  6. Bezirksmeisterschaft Weiz 2014/15, Webseite www.bv-hartberg-nord.e-s-v.at/category/meisterschaften-winter/, abgerufen am 24. Mai 2016


Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2015/16 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.