Edmund Spormayr

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Stift Neuberg an der Mürz, wo Edmund Spormayr als Abt wirkte, heute

Edmund Spormayr (* im 17. oder 18. Jahrhundert; † im 18. Jahrhundert, um 1747)[A 1], auch Edmund von Graz oder Edmund von Neuberg, war der sechsunddreißigste Abt des Zisterzienserstiftes Neuberg an der Mürz.

Herkunft und Familie

Über die Herkunft von Abt Edmund von Neuberg ist nichts bekannt. Er stammte wohl aus der Stadt Graz oder war zunächst dort tätig gewesen.

Leben

Abt Edmund Spormayr war der Nachfolger von Abt Gottfried Haller († um 1730) und förderte als Abt besonders die geistliche Disziplin von Stift Neuberg.[1] Außerdem versuchte er die wirtschaftliche Lage des Stiftes, die Abt Leopold Fölsch († um / nach 1700) hinterlassen hatte, weiter zu verbessern.[2]

Während seiner Zeit als Abt ließ er 1734 die riesige muschelförmige Empore an der Nordwand der Stiftskirche erbauen, die noch heute als ein besonders Glanzstück in der Kirche gilt. Er gab die Altarbilder "Allerheiligen" und "Mariä Verkündigung" in Auftrag und ließ die monumentalen Porträtbilder des Neuberger Stifterpaares, die heute an der Ostwand der Kirche hängen, anfertigen.[3]

Erinnerung an Abt Edmund von Neuberg

Eine zeitgenössische Darstellung von Abt Edmund von Neuberg, die als "porträtgetreu" gilt, findet sich auf einem der 20 Abtbilder, die im Kreuzgang des früheren Klosters aufgehängt sind.[1]

Literatur

  • Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang. In: Otto Fraydenegg-Monzello (Hrsg.): Schatz und Schicksal. Steirische Landesausstellung 1996. Mariazell & Neuberg an der Mürz, 4. Mai bis 27. Oktober. Graz, 1996. ISBN 3-901704-02-7. S. 357-364

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 363
  2. vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 363f.
  3. vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 364

Anmerkungen

  1. Geburts- und Sterbedaten, vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 363
VorgängerAmtNachfolger
Abt GottfriedAbt von Stift Neuberg
1730-1747
Abt Georg (II.)