Eduard Reimoser

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eduard Reimoser (* 29. Dezember 1864 Feldsberg in Süd-Mähren, damals Niederösterreich; † 8. Jänner 1940 in Wien) war Lehrer und Korrespondent am Naturhistorischen Museum in Wien.

Leben

Nach seiner Ausbildung in einem Landeslehrerseminar sind in seinem Berufsleben die Stationen als Lehrer an der Bürgerschule in Mödling[1], als er Schuldirektor der Bürgerschule in Aspang[2] und schließlich als Regierungsrat Bezirksschulinspektor im Bezirk Waidhofen an der Thaya wurde, bekannt. Als dieser ging er 1923 in Pension.

In seinem Ruhestand war er für das Naturhistorische Museum in Wien als ehrenamtlicher Mitarbeiter aktiv, wo er sich als Autodidakt zu einem Spinnenfachfachmann weiterbildete. 1927 wurde er zum Korrespondenten des NHM ernannt. Als dieser gab er zahlreiche Publikationen heraus. In dieser Zeit nahm er auch an Expeditionen innerhalb Europas und auch nach Afrika und Südamerika teilnehmen. Bekannt ist eine solche nach Costa Rica im Jahr 1930, wo er an der Seite des Zoologen Otto Koller (1872–1950) und dem Botaniker Georg Cufodontis (1896-1974) als Spezialist für Spinnen und Insekten teilnahm.[3]

Reimoser starb 1940. Begraben wurde er am Neustifter Friedhof (Grabnr. A/8/4)[4]

Auszeichnung

Würdigung

Fünf Arten von Spinnen, wurden nach ihm benannt:

Literatur

Einzelnachweise

  1. Anerkennung durch den k.k. Landesschulrat für NÖ. In: Mödlinger Zeitung. Christlich-soziales/Christlichsociales Organ des pol(itischen) Bezirkes Mödling / Mödlinger Zeitung. Organ zur Vertretung der Interessen des pol(itischen) Bezirkes Mödling und der Bewohner desselben mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung mit der Beilage „Illustriertes Sonntags-Blatt“. Deutsch-christlichsociales Organ zur Vertretung der Interessen des polit(ischen) Bezirkes Mödling mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung. Organ zur Vertretung der Interessen des polit(ischen) Bezirkes Mödling mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung. Mit der Beilage „Illustriertes Sonntagsblatt“. Wochenblatt für den polit(ischen) Bezirk Mödling und den Gerichtsbezirk Liesing, 16. Jänner 1904, S. 3 (Online bei ANNO).Vorlage:ANNO/Wartung/moz
  2. Anerkennung durch den k.k. Landesschulrat für NÖ. In: Mödlinger Zeitung. Christlich-soziales/Christlichsociales Organ des pol(itischen) Bezirkes Mödling / Mödlinger Zeitung. Organ zur Vertretung der Interessen des pol(itischen) Bezirkes Mödling und der Bewohner desselben mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung mit der Beilage „Illustriertes Sonntags-Blatt“. Deutsch-christlichsociales Organ zur Vertretung der Interessen des polit(ischen) Bezirkes Mödling mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung. Organ zur Vertretung der Interessen des polit(ischen) Bezirkes Mödling mit besonderer Berücksichtigung des Gewerbestandes und der Landwirtschaft / Mödlinger Zeitung. Mit der Beilage „Illustriertes Sonntagsblatt“. Wochenblatt für den polit(ischen) Bezirk Mödling und den Gerichtsbezirk Liesing, 16. Jänner 1904, S. 3 (Online bei ANNO).Vorlage:ANNO/Wartung/moz
  3. Österrreichische Forscher besuchen Costa Rica. In: Reichspost, 1. Februar 1930, S. 6 (Online bei ANNO).Vorlage:ANNO/Wartung/rpt
  4. Reimoser Eduard in der Verstorbenensuche bei friedhoefewien.at
Wikipedia logo v3.svg
Zu diesem Artikel gibt es in den folgenden Sprachversionen der Wikipedia weitere Informationen:
FrançaisItaliano