Ensemble21

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ensemble21 ist ein Theaterensemble mit Sitz im 10. Wiener Gemeindebezirk, in dem neben darstellender Kunst auch andere zeitgenössische Kunstformen vermittelt werden.

Die erste selbst entwickelte Uraufführung Der Sturz der Möwe[1] mit Rita Hatzmann und Erich Knoth unter der Regie von Michael Grimm, ein zeitgenössisches dreiaktiges Ehedrama mit direkten Bezügen zu Die Möwe von Tschechow, geschrieben von der Romanautorin Margarita Kinstner ("Mittelstadtrauschen") hatte am 6. November 2014 unter der Leitung von Hapé Schreiberhuber beim Styraburg Festival Steyr Premiere. Das Drama zeigt dreimal den gleichen Abend eines Ehepaares und entwickelt sich aber in jedem Akt in eine völlig andere Richtung, es wurde seither auch im Theater Tribüne Linz, im Literaturhaus Graz und in Wien gezeigt.

Im Mittelpunkt der zweiten Produktion „Schönwettermenschen im Regen“[2] entwickelt, geschrieben und gespielt von Rita Hatzmann und Tina Goebel[3] mit der musikalischen Mitarbeit von Georg O. Luksch[4] unter der Regie von Rita Hatzmann stehen Frauen im Alter zwischen 25 und 35, die Uraufführung beschäftigt sich mit dem Zusammenleben von verschiedenen Kulturen und wurde u.a. von Serge Falck, Uli Brée, Vea Kaiser, La Hong, Andreas Steppan, Herbert Lackner, Peter Windhofer, Silvia Schneider[5] diskutiert, am 6. Juni 2016 im so.vie.so Saal in der Hackergasse im neuen Stadtteil Sonnwendviertel in Wien Favoriten uraufgeführt.

2017 schrieb und inszenierte Rita Hatzmann das Theaterstück Cissy & Hugo a Caracas[6] in der kabarettistischen Komödie kombinierte sie passend zu bekannten Nummern wie Der Nowak oder Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn eigene Texte über die Biografie von Cissy Kraner und Hugo Wiener[7]. Der Multiinstrumentalist und Grammy-Gewinner Georg O. Luksch[8] komponierte die Musik dazu und brachte klassisches Klavier, Elektronik und Theremin bis Wienerlied und Chansons auf die Bühne. Dabei spielte die Klangästhetik der 50er Jahre sowohl in der Arrangement-Technik als auch im Klanggebilde eine wichtige Rolle.

Ensemble21 ist Mitglied der internationalen Künstlergruppe Les Montmartrois en Europe, des Gründers Ulrich Häusler[9].

Konzept

Ensemble21 ist das Konzept einer Gruppe von Theaterschaffenden um die Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Rita Hatzmann. Das international tätige Ensemble hat zahlreiche Theaterproduktionen vornehmlich im deutschsprachigen Raum verwirklicht. Mit Ensemble21 arbeiten die KünstlerInnen nun kontinuierlich an Stückentwicklungen, Uraufführungen und Vorstellungen an verschiedenen Orten, die sich mit Themen der Kommunikation und des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher Herkunft im 21. Jahrhundert beschäftigen.

Das Konzept von Ensemble21 ist auf direkte Kommunikation ausgerichtet, die Besucher werden nach den Vorstellungen zum „nicht konventionellen Austausch über Inhalte“ eingeladen.

Weblinks

Einzelnachweise

48.18963316.334894Koordinaten: 48° 11′ 22,7″ N, 16° 20′ 5,6″ O