Etsdorf am Kamp

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Etsdorf am Kamp (Marktort)
Ortschaft
Katastralgemeinde Etsdorf
Etsdorf am Kamp (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Krems-Land (KR), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Krems an der Donau
Pol. Gemeinde Grafenegg
Koordinaten 48° 26′ 42″ N, 15° 44′ 28″ O48.44515.741111111111197Koordinaten: 48° 26′ 42″ N, 15° 44′ 28″ Of1
Höhe 197 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 1077 (1. Jän. 2020)
Fläche d. KG 5,892023 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 04182
Katastralgemeinde-Nummer 12207
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
1077

Etsdorf am Kamp ist eine Ortschaft und als Etsdorf eine Katastralgemeinde der Gemeinde Grafenegg im Bezirk Krems-Land in Niederösterreich.

Geografie

Der Marktort liegt östlich des Kamps und wird von der Landesstraße L43 erschlossen. Zur Ortschaft zählen auch die Stöbermühle im Süden, Weinberg und mehrere unbenannte Lagen.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Marktgemeinde Etsdorf am Kamp zwei Bäcker, ein Bauunternehmer, ein Brennstoffhändler, zwei Fleischer, ein Friseur, zwei Gastwirte, acht Gemischtwarenhändler, eine Hebamme, zwei Holzhändler, zwei Mühlen, zwei Papier- und Schreibwarenhändler, ein Rohproduktehändler, ein Sägewerk, ein Sattler, zwei Schlosser, ein Schmied, drei Schneider und zwei Schneiderinnen, zwei Schuster, ein Spengler, drei Stechviehhändler, zwei Trafikanten, zwei Tischler, zwei Viktualienhändler, eine Wäscherei, ein Wagner, zwei Zementwarenerzeuger, eine Ziegelei und einige Landwirte ansässig.[1]

Öffentliche Einrichtungen

In Etsdorf befindet sich ein Kindergarten.[2]

Persönlichkeiten

  • Franz Mair (1821–1893), Gründer des Schubertbundes und Chormeister des Nö. Sängerbundes, wuchs hier auf

Weblinks

 Etsdorf am Kamp – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 238
  2. Kindergärten in NÖ. NÖ Landesregierung, abgerufen am 9. Juni 2021.