Eugen Schweiger

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eugen Schweiger (* August 1981) ist ein oberösterreichischer Pädagoge, Psychotherapeut und Autor. Er ist in Perg aufgewachsen.

Leben und Wirken

Schweiger absolvierte zunächst ein Lehre als Optiker. Anschließend studierte er Religionspädagogik in Linz und unterrichtete anschließend eine zeitlang Religion an der HTL in Perg.[1] Er ist als Psychotherapeut und Gefängnisseelsorger in Steyr tätig.

Werke

  • Über die Untat des Verlustes, ISBN 9783902773067, Linz, 2011
  • Über die Orthodoxie der Distanziertheit. Überlegungen zur (Kirchen)Communio, Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie an der Theologischen Privatuniversität Linz im Fach Sakramententheologie), ISBN 9783656382126, Linz, 2013
  • Mama, schau, da verliert einer sein Bein!, ISBN 9783902773432, Linz, 2020

Einzelnachweise

  1. Michaela Premesnig: Über die Untat des Verlustes in: Tips Perg vom 13. Februar 2013