Perger Faschingsgilde

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Faschingsgilde Perg)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Perger Faschingsgilde ist ein Verein in Perg.

Beschreibung

Die Perger Faschingsgilde (PFG) wurde am 23. Dezember 2004 gegründet. Erste Aktivitäten des in Gründung befindlichen Vereins fanden bereits in den Wochen zuvor statt.[1] Die Gilde gehört dem Bund Österreichischer Faschingsgilden an und ist auch Mitglied der Närrischen Europäischen Gemeinschaft.

Die Gilde hat bisher in Perg drei Faschingsumzüge, zwei Gardetreffen und drei Gardetrainerseminare mit Teilnehmern aus ganz Österreich durchgeführt. Als Faschingsruf hat die Perger Faschingsgilde die Worte Müh! Müh! gewählt. Es besteht eine Prinzengarde, wobei für eine kostenlose Tanzausbildung für Gardetanz und Showtanz gesorgt wird.[2]

Zu den jährlichen Faschingsaktivitäten zählen:[3]

  • Stürmung des Rathauses, Entmachtung des Bürgermeisters und Übernahme der Rathausschlüssel und der Amtsgeschäfte am 11.11. um 11:11 Uhr
  • Verleihung des Gildo an Personen, die sich besonders um die Perger Faschingsgilde verdient gemacht haben
  • Bestimmung eines Prinzenpaares
  • Taufe des Faschingsweins im Mannerkeller
  • Besuch der Faschingsbälle in Perg
  • Teilnahme an Faschingsumzügen in anderen Gemeinden
  • Krapfenschießen im Perger Schützenhaus
  • Prinzenball am Rosenmontag
  • Rückgabe der Rathausschlüssel an den Bürgermeister am Ende des Faschings

Präsidenten

Medien

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Erstmals Faschingsauftakt in Perg, in: Österreich Journal vom 5. November 2004 abgefragt am 7. Februar 2015
  2. Franz Moser und Gerhard Pilz: Faschingsgilde Perg, In: Heimatverein Perg und Stadtgemeinde Perg (Herausgeber), Heimatbuch der Stadt Perg, Linz, 2009, Seite 493
  3. Regentschaft der Narren hat begonnen, in: Perger Tips, 46. Woche, 2008, S 2, abgefragt am 7. Februar 2015
  4. Bernhard Leitner: Gerhard Dyurkowitsch, in: Oberösterreichische Nachrichten vom 31. Jänner 2005 abgefragt am 7. Februar 2015
  5. Faschingsgilde: Neue Saison ist eröffnet, in: Perger Tips, 41. Woche, 2010, S 8, abgefragt am 7. Februar 2015