Fleischerei Dormayer

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fleischerei Dormayer ist ein fleischverarbeitender Betrieb in Langenzersdorf, der wegen seiner Blutwurstspezialitäten weit über die Region hinaus bekannt ist.

Betriebsbeschreibung

Am Standort des heutigen Betriebes in der Wienerstraße 1 befand sich bereits eine Fleischerei, die von der Familie Molzer im Jahre 1870 gegründet wurde. Franz Dormayer Senior hat 1950 das Objekt erworben und gemeinsam mit seiner Frau Maria Anna die Fleischerei Dormayer gegründet.

Der Betrieb wurde 1979 an Franz Dormayer Junior übergeben, der diesen nun in zweiter Generation gemeinsam mit seiner Frau Margarete führt. Unterstützt werden sie vom Sohn Markus, der den Betrieb in dritter Generation weiterführen wird und der 2016 für seine Kreationen bei einem Wettbewerb in Mortagne-au-Perche gleich vier Auszeichnungen für den Betrieb erhielt.

Die traditionelle Herstellung hochwertiger, regionaler Lebensmittel kennzeichnen den Betrieb, der zu 100% Österreichisches Fleisch verarbeitet. So kommen die Schweine aus dem Bezirk Korneuburg, Rind, Kalb und Lamm werden aus dem Pielachtal oder dem Waldviertel bezogen und es werden keine gentechnisch veränderten Rohprodukte verwendet.

Mit Slow Food Weinviertel wurde 2010 die Aktion „Rettet den Weinviertler Sonntagsbraten“ ins Leben gerufen.

Seit über 30 Jahren nimmt die Fleischerei mit den produzierten Wurstwaren an internationalen Wettbewerben teil um die Qualität beurteilen zu lassen. Mit den Blutwurstsorten ist die Fleischerei Dormayer seit jeher im europäischen Spitzenfeld zu finden.[1]

Spezialitäten

Mit über 50 verschiedenen Blutwurstsorten von Blutwurst mit Ananas über Knoblauch bis Zwetschge darf sich der Betrieb mit Fug und Recht „Blunznchampion“ nennen.

Neben den üblichen Produkten aus der Tierhaltung werden auch solche von Wildschwein, Reh, Hirsch und Feldhase angeboten, die mit Ausnahme von Hirsch und Gams vorwiegend aus dem Bezirk Korneuburg stammen. Da der Betrieb ausschließlich Wild aus freier Wildbahn verarbeitet, kann es auch während der Jagdsaison zu kuzfristigen Engpässen kommen.

Zu den Spezialitäten zählen etwa:[2]

  • Honigkrustenschinken
  • Kürbiskernkarree
  • Pastrami
  • Pfefferkarree
  • Pragerschinken
  • Rindersaftschinken
  • Vitello

Auszeichnungen

Mit den Fleisch- und Wurstwaren wurde der Betrieb mehrfach in Belgien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Holland und Österreich ausgezeichnet. Darunter

  • Fünfmal österreichischer Landeschampion
  • Fünffacher Weltmeister[3]
  • Weißwurst-Sieger des Cup International in Belgien
  • Goldene Palme von Mortagne[4]
  • Mehrere Goldmedaillen und Pokale

Auszeichnungen 2016 beim Wettbewerb in Mortagne-au-Perche für Markus Dormayer

  • Trophée d’Autriche in der Kategorie »Blutwurst zum Braten«
  • Goldmedaille für seine Blutwurst mit Lakritze
  • Silbermedaille für seine klassische Blutwurst
  • Bronzemedaille für seine Rum-Zwetschken Blutwurst Pralinen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Über uns“ auf der Website der Fleischerei Dormayer, abgerufen am 21. März 2016
  2. Veredelte Fleischteile“ auf der Website der Fleischerei Dormayer, abgerufen am 21. März 2016
  3. Schmackhaftes aus Fleisch und Blut im Kurier vom 9. April 2012 abgerufen am 21. März 2016
  4. Blunzn: Mehr als nur eine Wurst aus Blut vom 12. Mai 2012 abgerufen am 21. März 2016

48.30923416.358107Koordinaten: 48° 18′ 33″ N, 16° 21′ 29″ O