Liebe RegiowikiAT-Autoren, durch das Versionsupdate kommt es bei manchen Seiten noch zu Umstellungsprobleme, da auch zahlreiche Vorlagen angepasst werden müssen. Probleme bitte auf der Seite Problemfelder nach Umstellung eintragen. Gleichzeitig ersuchen wir die Leser um Verständnis und versprechen, dass an der Behebung gearbeitet wird.

Franz Josef Egg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Josef Egg (* 14. Dezember in Gries am Brenner in Nordtirol; † 26. Oktober 1954 in Ratschings in Südtirol) war ein Tiroler Musiker und Komponist.

Leben

Franz Josef Egg, in Gries am Brenner geboren, war der Sohn eines Gastwirtsehepaares in Gries. Sein musikalisches Talent war jedoch der Grund, dass er in den Kriegsjahren seine musikalische Ausbildung bei der Kapelle der k.u.k. Kaiserjäger in Innsbruck erhielt und mehrere Instrumente lernte. Sein Lieblingsinstrument war die Klarinettewenn er auch in den anderen keine Probleme beim Spielen hatte. Er sollte das Gasthaus Rose auch später übernehmen, hatte aber weder als Gastwirt noch Landwirt Interesse und widmete sich weiterhin nur der Musik.

Im Anschluss an seinen Dienst in der Truppe war er sowohl in Gries als auch in Hallstatt als Kapellmeister der Salinenkapelle tätig.

Egg musste berits zu Beginn des Zweiten Weltkrieg einrücken, der ihn nach w:Recklinghausen in Nordrhein-Westfalen führter. Durch eine Fußverletzung wurde er vorzeitung von der Wehrmacht entlassen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg baute er zuerst wieder in Gries die Musikkapelle wieder auf. In der Folge zog er ins südliche Wipptal. In Mölten war er längere Zeit Kapellmeister und komponierte sowohl Blasmusikstücke als auch Kirchenmusik. Abwechselnd war er aber auch in Breitenbach am Inn im Unterinntal tätig. Er arbeitete einerseits als Lehrer für den Nachwuchs. Orte wo er tätig war, waren in Gries, Steinach, Telfes und südlich davon in Wiesen, Pflersch oder Ratschings und zahlreichen anderen Orten.

Seine Kompositionen bestehen hauptsächlich aus Stücken für Blasorchester, aber auch Stücke für Tanzmusik. Zahlreiche Stücke befinden sich im Archiv der Musikkapelle Ratsching.

Werke

  • Hoch Eisacktal
  • Brennerseewalzer
  • Solo Landler
  • Ratschinger Jagermarsch
  • einige Trauermärsche

Viele sind leider verlorengegangen.

Literatur

  • 50 Jahre Musikkapelle Ratschings

Würdigung

Im Jahr 1988 wurde im Rahmen eines Jubiläumsfestes in Ratschings eine Gedenktafel enthüllt.

Weblinks