Fratres

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fratres (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Fratres
Fratres (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Waidhofen an der Thaya (WT), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Waidhofen an der Thaya
Pol. Gemeinde Waldkirchen an der Thaya
Koordinaten 48° 58′ 44″ N, 15° 20′ 43″ O48.97888888888915.345277777778513Koordinaten: 48° 58′ 44″ N, 15° 20′ 43″ Of1
Höhe 513 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 26 (1. Jän. 2020)
Fläche d. KG 4,202221 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 06539
Katastralgemeinde-Nummer 21115
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
26

Fratres ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Waldkirchen an der Thaya im Bezirk Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich.

Geografie

Das Dorf liegt ganz im Norden am Ende der Landesstraße L67 beim gleichnamigen Grenzübergang zu Tschechien. Zur Ortschaft gehören auch die Gehringsmühle und die Rabingmühle sowie die Ziegelhütte.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Fratres ein Gastwirt, ein Korbflechter, zwei Müller, ein Sägewerk, ein Schmied, zwei Ziegeleien und einige Landwirte ansässig, darunter ein Hoyos-Sprinzenstein'scher Gutsbesitz.[1]

1997 wurde das Museum Humanum eröffnet.

Persönlichkeiten

  • Peter Coreth (* 1948), Journalist, Schriftsteller und Kunstsammler, gründete hier ein Museum

Weblinks

 Fratres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 243