Freiwillige Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn-Ort

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn-Ort
Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn
Landesfeuerwehrverband Burgenland
Bezirksfeuerwehrkommando: Jennersdorf
Abschnitt: Jennersdorf-V
Gründungsdatum: 1884
Kommandant: OBI Thomas Fröhlich[1]
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
1 / 44 / 0 ()
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: Deutsch Kaltenbrunn 7572 Marktplatz 1
Koordinaten: 47° 5′ N, 16° 6′ O
Website: https://ffdk.at
Die Karte wird geladen …

Die Freiwillige Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn-Ort ist eine der drei Feuerwehren der Marktgemeinde Deutsch Kaltenbrunn. Sie gehört dem burgenländischem Landesfeuerwehrverband an. Das zuständige Bezirksfeuerwehrkommando ist das BFKDO Jennersdorf. Der Feuerwehrabschnitt ist der Abschnitt 5.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Die Feuerwehr ist in erster Linie für Deutsch Kaltenbrunn Ort zuständig, bei Bedarf wird aber auch bei Nachbarn ausgeholfen.

Weitere Aufgaben

Neben dem Gewährleisten von Sicherheit für den Ort vor Brand und Unwetterkatastrophe, ist die Feuerwehr auch für technische Einsätze, wie zum Beispiel Verkehrsunfälle, verantwortlich.

Standort

Das Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn Ort befindet sich zentral hinter dem Gemeindeamt.

Nachbarfeuerwehren

OF Rohrbrunn OF Rohr im Burgenland
FF Bierbaum Nachbargemeinden OF Neusiedl bei Güssing
OF Rudersdorf-Ort OF Rudersdorf-Berg

Mannschaft

Fuhrpark

Bezeichnung Type Besatzung Indienststellung Leistung
Mannschaftsfahrzeug VW 1964
Tanklöschfahrzeug Allrad 2000l Iveco 140E30 1:8 Mai 2009 300 PS
Schweres Rüstfahrzeug Steyr 790 1:2 August 2009 190 PS
Versorgungsfahrzeug Allrad Iveco Daily 55s17 4x4 1:5 April 2016 170 PS

Ausrüstung

Die erste tragbare Motospritze, mit dem Spitznamen "Flurl", wurde 1933 erworben und war bis in das Jahr 1951 in Verwendung.

Alarmierung

Geschichte

Informationen folgender Quelle entnommen: [2]

"Die Ortsfeuerwehr Deutsch Kaltenbrunn wurde als 18. Wehr des Burgenlandes ins Leben gerufen. Bei der Gründungsversammlung am 26. März 1884 betrug die Mitgliederzahl bereits 80 Mitglieder." [3] Es ist jedoch bekannt, dass die Feuerwehr davor schon tätig und aktiv war. Auf ihrer Fahne steht die Jahreszahl 1883.

Das alte Rüsthaus wurde im April 1981 abgerissen und schaffte Platz für ein neues. Im Frühjahr 1982 wurde ein Wirtschaftshof und ein neues Rüsthaus gebaut um insgesamt 3 Millionen Schilling.

Außergewöhnliche Einsätze

  • Brände
    • Im Jahre 1881 brannten, ausgelöst durch Fettauslassen, 18 Häuser ab.
    • Im Jahre 1945 wurden aus Folge des Krieges sechs Häuser niedergebrannt. Es handelt sich dabei um die Häuser mit folgenden Ortsnummern: 79, 98, 108, 177, 275, 292
    • Am 26. Juni 1964 schlug ein Blitz in das Haus mit der damaligen Ortsnummer 7 ein.
    • Am 15. Dezember 1971 entzündete sich ein Sägewerk von allein.
    • Am 27. Juli 1974 trat ein Mähdrescherbrand auf dem Felde auf.
  • Suchaktionen
  • Im Jahr 1951 wurde nach dem vermissten Hafner Rudolf (DK 14) gesucht.
  • Am 14. Mai 1965 wurde nach Koch Franz (DK 191) gesucht. Der Mann wurde am 26. Juni 1966 bei der Wehranlage der Fritz-Mühle in Rudersdorf abgeschwemmt.
  • Am 10. September 1981 wurde nach einem Mädchen erfolglos gesucht, sie wurde tot im Löschteich gefunden.
  • Sonstige:
    • Am 28. Oktober 1981 geschah ein Tankwagenunfall. Er ereignete sich zwischen Deutsch Kaltenbrunn und Rohrbrunn. Der Einsatz der Feuerwehr war darauf bemüht eine Grundwasserverschmutzung zu vermeiden.
    • 1982 und 1983 wurde in Zusammenarbeit mit dem ARBÖ jeweils eine Blutspende Aktion mit Erfolg abgehalten.

Bisherige Kommanden

Die genauen Jahreszahlen sind zum größten Teil verloren gegangen.

Kommandant von - bis
Johann Bischof
Alexander Knöbel
Josef Fleck
Oskar Perenyi
Karl Kracher
Josef Kracher
Franz Staber
Franz Erkinger
Ludwig Kracher
Franz Zach
Karl Kracher 1945 - 1974
Franz Staber 1975
Fritz Werderits 1976 - 1983
Johann 1984 -
..
Thomas Fröhlich

Regelmäßige Veranstaltungen

Quellen und Literatur

  • Peter Krajasich, Roland Widder : Die Freiwilligen Feuerwehren des Burgenlandes - 60 Jahre Burgenländischer Landesfeuerwehrverband, 1983, Seite: 710

Einzelnachweise

  1. Mitglieder der FF abgerufen am 6. Jänner 2021
  2.  Emmerich Szabo: Festschrift 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn 1884 - 1984. Eigenverlag der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn Ort, Deutsch Kaltenbrunn Juni 1984, S. 60.
  3. DK Ort FF (deutsch) Abgerufen am 11. Dezember 2020.

Weblinks


Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2020/21 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.