Freiwillige Feuerwehr Frauenhofen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Frauenhofen
Gemeinde St. Bernhard-Frauenhofen
Landesfeuerwehrverband Niederösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Horn
Abschnitt /Unterabschnitt: Horn / 2
Gründungsdatum: 1900
Kommandant: OBI Ernst Führer
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / / 0 ()
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: 3580 Frauenhofen
Koordinaten: 48° 40′ N, 15° 38′ O
Feuerwehrnummer 080307
Die Karte wird geladen …

Die Feuerwehr Frauenhofen ist eine von insgesamt vier Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde St. Bernhard-Frauenhofen im Bezirk Horn. Die weitere Gliederung erfolgt im Unterabschnitt 2 im Abschnittsfeuerwehrkommando Horn.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Nachbarfeuerwehren

St. Bernhard Mödring
Groß Burgstall Nachbargemeinden Horn
Mühlfeld

Weitere Aufgaben

Standort

Das Feuerwehrhaus liegt in der Ortsmitte und ist somit für alle Feuerwehrmitglieder gleich schnell erreichbar.

Mannschaft

  • Kommandant: Oberbrandinspektor Ernst Führer
  • Kommandant Stellvertreter: Brandinspektor Andreas Kaindl
  • Leiter des Verwaltungsdienstes: Verwalter Josef Gaismayer

Fuhrpark

Bezeichnung Type Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Bemerkung

Alarmierung

Alarmiert wird die Feuerwehr durch die Landeswarnzentrale Niederösterreich oder die Bezirksalarmzentrale Horn.

Geschichte

1939 erfolgte die Eingliederung in die FF Horn als abgesetzte Gruppe. 1940 übernahm Johann Steinböck die Führung der abgesetzen Gruppe Frauenhofen. Steinböck war später in den Jahren von 1949 bis zu seinem Tod 1962 Landeshauptmann von Niederösterreich. Unter seiner Ära als Landeshauptmann erfolgte auch die Grundsteinlegung zur neuen Landesfeuerwehrschule in Tulln im Jahr 1953.

Am 3. Februar 1946 wurde die Wehr nach der Zwangsauflösung im Mai 1945 wieder gegründet.

Seit 1951 ist die Wehr vollständig motorisiert. Das damals angeschaffte Löschfahrzeug wurde unter der Bezeichnung "Rüstwagen" geführt.

Durch das niederösterreichische Feuerwehrgesetz 1969 wurde die Freiwillige Feuerwehr Frauenhofen vom Verein wie alle anderen Feuerwehren Niederösterreichs in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts umgewandelt.

2008 trug sich die Wehr in die Liste der Veranstalter der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe der Abschnitte Eggenburg-Gars-Geras-Horn ein.

Außergewöhnliche Einsätze

Objekt Datum
Brand im Schloss Breiteneich 4. Mai 1912
Großbrand in Mühlfeld 3. November 1914

Bisherige Kommanden

Kommandant von - bis Kommandantstellvertreter von - bis
1. Josef Steinböck 1900-1911
2. Pekert 1911-1918
3. Schachinger 1918-1939
4. Johann Steinböck 1940-1945
5. Leopold Baumgartner 1946-1956
6. Mann 1956-1960
7. Alois Stöger 1960-1986
8. Josef Gundinger 1986-2006 Josef Aigner -2006
9. Ernst Führer seit 2006 Andreas Kaindl seit 2006

Regelmäßige Veranstaltungen

Quelle und Literatur

  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Feuerwehrfachzeitschrift Feuerwehr-Signale im Bereich des Bezirksfeuerwehrverbandes Horn 1883-1899, März 2013 (Eigenverlag)
  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Verbandszeitschrift Mittheilungen des n.-öst. Landes-Feuerwehr-Verbandes im Bereich des Bezirksfeuerwehrverbandes Horn 1886-1914, Jänner 2012 (Eigenverlag)
  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Verbandszeitschrift Brand Aus im Bereich des Bezirksfeuerwehrverbandes Horn 1960-1970, März 2012 (Eigenverlag)
  • Rössl, Joachim, Günter Schneider, Hans Schneider: Das große Niederösterreichische Feuerwehrbuch-Ausgabe Nord, 1986 ISBN 3-85447-178-5

Weblinks