Freiwillige Feuerwehr Japons

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Japons
Gemeinde Japons
Landesfeuerwehrverband Niederösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Horn
Abschnitt
Geras
Gründungsdatum: 15. Februar 1882
Kommandant: OBI Sascha Pleßl
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / 32 / 8 (7/2016)
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: 3763 Japons
Koordinaten: 48° 47′ N, 15° 34′ O
Feuerwehrnummer 08211
Website: ff-japons.jimdo.com/
Die Karte wird geladen …

Die Feuerwehr Japons ist eine von insgesamt sieben Freiwilligen Feuerwehren in der Marktgemeinde Japons im Bezirk Horn. Die weitere Gliederung erfolgt im Abschnittsfeuerwehrkommando Geras.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Nachbarfeuerwehren

Schweinburg Goslarn
Sabatenreith Nachbargemeinden Unterthumeritz
Wenjapons Trabenreith

Weitere Aufgaben

Standort

Mannschaft

  • Kommandant: Oberbrandinspektor Sascha Pleßl
  • Kommandant Stellvertreter: Brandinspektor Martin Steininger
  • Leiter des Verwaltungsdienstes: Verwalter Markus Spiegl

Fuhrpark

Bezeichnung Type Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Bemerkung
Tanklöschfahrzeug-Allrad 2000 Mercedes-Benz 1124 1993 umluftunabhängige Atemschutzgeräte, Notstromaggregat
Kleinlöschfahrzeug-Allrad Mercedes-Benz Sprinter 314 4x4 1996 Löschgruppenausrüstung lt. Norm

Alarmierung

Alarmiert wird die Feuerwehr durch die Landeswarnzentrale Niederösterreich oder die Bezirksalarmzentrale Horn.

Geschichte

Dank der Initiative durch Oberlehrer Josef Winzig und Bürgermeister Johann Kreuter konnte am 15. Februar 1882 zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Japons geschritten werden. Zu den ersten Ausrüstungsgegenständen zählte unter anderem eine Saughandspritze. Ab 1896 erweiterte eine Krückenspritze den Ausrüstungsstand.

1934 konnte eine Motorspritze erworben werden. 1951 wurde das neue Feuerwehrhaus errichtet welches 1982 renoviert und 1989 durch einen Zubau vergrößert wurde. Ein neuer Tragkraftspritzenanhänger verstärkte die Wehr ab dem Jahr 1964. Der Wagen wurde 1967 mit einer neuen Tragkraftspritze bestückt.

Durch das niederösterreichische Feuerwehrgesetz 1969 wurde die Freiwillige Feuerwehr Japons vom Verein wie alle anderen Feuerwehren Niederösterreichs in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts umgewandelt.

Ein Opel Blitz Tanklöschfahrzeug 1000 war das erste motorisierte Einsatzfahrzeug der Wehr und wurde 1977 angekauft.

1982 trug sich die Feuerwehr Japons in die Veranstalterliste der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe der Abschnitte Eggenburg-Geras-Horn ein.

Ein zusätzliches Fahrzeug erwarb die Wehr 1984 in Form eines VW T2 im gebrauchten Zustand von der Freiwilligen Feuerwehr Geras. Zusätzlich zum neuen Fahrzeug wurde auch eine neue Ziegler Tragkraftspritze erworben.

1993 und 1996 waren durch den Ankauf eines Tanklöschfahrzeuges 2000 Mercedes-Benz 1124 und eines Kleinlöschfahrzeuges Mercedes Sprinter 314 die beiden ankaufsintensivsten Jahre der Wehr.

Außergewöhnliche Einsätze

Bisherige Kommanden

Kommandant von - bis Kommandantstellv. von - bis
1. Josef Winzig 1882-1913
2. Richard Koch 1913-1927
3. Alois Stamm 1927-1936
4. Adolf Bock 1936-1938
5. Ludwig Engelbrecht 1938-1946
6. Alois Dungler 1946-1948
7. Franz John 1948-1971
8. Josef Spiegl 1971-1981
9. Othmar Stark 1981-1986
10. Karl Braunsteiner 1986-2001
11. Erich Bauer 2001-2006
12. Michael Spiegl 2006-2011
13. Erich Bauer 2011-2016 Sascha Pleßl -2016
14. Sascha Pleßl seit 2016 Martin Steininger seit 2016

Regelmäßige Veranstaltungen

Quelle und Literatur

  • Rössl, Joachim, Günter Schneider, Hans Schneider: Das große Niederösterreichische Feuerwehrbuch-Ausgabe Nord, 1986 ISBN 3-85447-178-5

Weblinks