Freiwillige Feuerwehr Maiersch

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Maiersch
Gemeinde Gars am Kamp
Maiersch 2010.JPG
Landesfeuerwehrverband Niederösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Horn
Abschnitt /Unterabschnitt: Gars / 1
Gründungsdatum: 21. Mai 1894
Kommandant: Hauptbrandinspektor Franz Hartl
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / / 0 ()
Fahrzeuge: 1
Adresse: 3571 Gars am Kamp, Maiersch
Koordinaten: 48° 35′ N, 15° 41′ O
Feuerwehrnummer 08408
Die Karte wird geladen …

Die Feuerwehr Maiersch ist eine von insgesamt acht Freiwilligen Feuerwehren in der Marktgemeinde Gars am Kamp im Bezirk Horn. Die weitere Gliederung erfolgt im Unterabschnitt 1 Gars im Abschnittsfeuerwehrkommando Gars.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Der Einsatzbereich der FF Maiersch erstreckt sich auf die Katastralgemeinde Maiersch mit einer Fläche von ca. 7,5 km². Ca. 120 Einwohner verlassen sich auf die Einsatzbereitschaft der örtlichen Feuerwehr. Der Einsatzbereich ist stark landwirtschaftlich geprägt bzw. wird dieser durch den Tobelbach durchzogen der bei heftigen Regenfällen stark anschwellen kann.

Nachbarfeuerwehren

Gars am Kamp Nonndorf
Nachbargemeinden
Plank Freischling

Fuhrpark

Bezeichnung Type Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Bemerkung
Hilfeleistungslöschfahrzeug 1 - W Mercedes-Benz Sprinter Seiwald 2015 Löschgruppenausrüstung lt. Norm, 600 l Wassertank, Notstromaggregat

Alarmierung

Die Alarmierung innerhalb der Feuerwehr erfolgt in allen Alarmstufen mittels einer Motorsirene die auch die Bevölkerung im Zivilschutzfall alarmiert. Alarmiert wird die Feuerwehr durch die Landeswarnzentrale Niederösterreich oder die Bezirksalarmzentrale Horn.

Geschichte

Die Freiwillige Feuerwehr Maiersch wurde am 21. Mai 1894 durch die Initiative von Bürgermeister Leopold Haimerl sowie der Gemeinderäte und Dorfbewohner Anton Hofbauer, Karl Trollhann, Franz Göttinger, Franz Hametner, Anton Ertl, Josef Brantner, Franz Schneider, Karl Schmalhofer und Josef Gerhold gegründet. Um die ersten Gerätschaften unterbringen zu können wurde im Haus Nr. 4 ein Lagerraum angemietet bis das erste Zeughaus noch im Gründungsjahr fertiggestellt werden konnte. Die Eröffnung erfolgte am 24. September 1894. Ebenfalls im Gründungsjahr kam es zur Anschaffung eines Handspritzenwagens. Durch die Familie Croy aus Buchberg am Kamp wurde der noch jungen Wehr 1896 eine Traditionsfahne gespendet die heute noch die Ausrückungen der Wehr verschönert. 1898 kam es zur Gründung einer eigenen Feuerwehrmusikkapelle. Josef Hengsberger war der erste Kapellmeister. Wann diese Musikkapelle wieder aufgelöst wurde, ist bis dato noch unbekannt. Das erste motorisierte Einsatzgerät, eine Tragkraftspritze wurde 1924 angekauft. Ein Ford Transit FK 1250 konnte 1965 als erstes motorisiertes Einsatzfahrzeug als Kleinlöschfahrzeug in den Dienst gestellt werden. Durch das niederösterreichische Feuerwehrgesetz wurde die Freiwillige Feuerwehr Maiersch vom Verein wie alle anderen Feuerwehren Niederösterreichs in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts umgewandelt. Von 1972 bis 1980 verstärkte ein Tragkraftspritzenwagen für Traktorenzug die Wehr.

1980 wird der Ford gegen ein neues Kleinlöschfahrzeug der Marke VW LT 35 getauscht.

Kleinlöschfahrzeug VW LT Maiersch

1992 wurde mit dem Neubau eines Feuerwehrhauses begonnen, welches 1993 fertig gestellt werden konnte und seither ausreichend Platz für Mannschaft und Einsatzgerät bietet.

Außergewöhnliche Einsätze

Objekt Datum
Großbrand in Nonndorf 20. August 1894
Mühlenbrand in Unterplank 25. September 1894
Brand eines Holz- und Kohlelagers in Gars 10. September 1897
Großbrand in Nonndorf 3. September 1905
Brand in landw. Objekt in Maiersch 2. April 1911
Dachstuhlbrand in Nadelfabrik Hanebeck 20. November 1928
Kamphochwasser Mai 1951
Donauhochwasser Juli 1954
Großbrand Sparholzmühle Rosenburg 10. Juli 1957
Großbrand in Kotzendorf 13. September 1966
Großbrand Schönbichlermühle Gars am Kamp 1. August 1975
Sägewerkbrand in Gars am Kamp 2. April 1987
Großbrand in Loibersdorf 16. März 1987
Kamptalhochwasser August 2002
Großbrand ehem. Buhl-Areal in Gars am Kamp 8. Jänner 2008
Dachstuhlbrand in Garser Ziegelproduktion 19. November 2012
Großbrand Fleischerei Kocourek in Gars am Kamp 23. Juni 2013

Bisherige Kommanden

Kommandant von - bis Kommandantstellv. von - bis Leiter der Verwaltung von - bis
1. Bürgermeister Leopold Haimerl 1894-1919
2. Josef Hametner 1919-1950
3. Julius Kienast 1950-1965
4. Johann Salomon 1965-1986
5. Friedrich Lenk 1986-2004 Leopold Führer
Hannes Kienast
-2001
2001-2004
Friedrich Steininger -2004
6. Josef Hametner 2004-2006 Leopold Führer 2004-2006 Thomas Docekal seit 2004
7. Franz Hartl seit 2006 Friedrich Steininger
Josef Hametner
2006-2008
seit 2008

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Florianimesse
  • Kellergassenfest
  • Kranzniederlegung zu Allerheiligen

Quelle und Literatur

  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Feuerwehrfachzeitschrift Feuerwehr-Signale im Bereich des Bezirksfeuerwehrverbandes Horn 1883-1899, März 2013 (Eigenverlag)
  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Verbandszeitschrift Brand Aus im Bereich des Abschnittsfeuerwehrkommandos Horn 1980-1989, Mai 2012 (Eigenverlag)
  • Rössl, Joachim, Günter Schneider Hans Schneider: Das große Niederösterreichische Feuerwehrbuch-Ausgabe Nord, 1986 ISBN 3-85447-178-5

Weblinks