Freiwillige Feuerwehr Stoitzendorf

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Stoitzendorf
Gemeinde Eggenburg
Landesfeuerwehrverband Niederösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Horn
Abschnitt /Unterabschnitt: Eggenburg / 1
Gründungsdatum: 24. Juli 1893
Kommandant: OBI Christian Zeder
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / / 0 ()
Fahrzeuge: 3
Adresse: 3730 Stoitzendorf 120
Koordinaten: 48° 39′ N, 15° 52′ O
Feuerwehrnummer 08118
Website: www.ff-stoitzendorf.wg.am
Die Karte wird geladen …

Die Feuerwehr Stoitzendorf ist eine von insgesamt zwei Freiwilligen Feuerwehren in der Stadtgemeinde Eggenburg im Bezirk Horn. Die weitere Gliederung erfolgt im Unterabschnitt 1 Eggenburg im Abschnittsfeuerwehrkommando Eggenburg.

Einsatzgebiet

Nachbarfeuerwehren

Roggendorf Röschitz
Eggenburg Nachbargemeinden Roseldorf
Grafenberg Wartberg

Fuhrpark

Bezeichnung Type Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Bemerkung
Kleinlöschfahrzeug-Allrad Wasser Mercedes-Benz Vario 815D 2003 800 l Wassertank, umluftunabhängige Atemschutzgeräte,
Versorgungsfahrzeug VW LT 35 Rosenbauer 1981 von 1981 bis 2003 als Kleinlöschfahrzeug und von 2003 bis 2008 als Kommandofahrzeug verwendet
Kommandofahrzeug VW Transporter Eigenbau 2001 seit 2008 im Dienst
Tragkraftspritzenanhänger 750 Einachsanhänger Eigenbau 2004 Löschgruppenausrüstung lt. Norm
Tragkraftspritzenwagen im Dienst seit1983

Alarmierung

Alarmiert wird die Feuerwehr durch die Landeswarnzentrale Niederösterreich oder die Bezirksalarmzentrale Horn.

Geschichte

Dank der Initiative durch Bürgermeister Anton Ruf, Oberlehrer Heinrich Köck und Michael Schneider konnte im Jahr 1893 zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Stoitzendorf geschritten werden. Im selben Jahr wurde auch ein Hydrophor angekauft.

Eine Kernreuter Motorspritze konnte 1936 als erstes motorisiertes Einsatzgerät angekauft werden.

Ein Rüstwagen, damals bezeichnete man Löschfahrzeuge unter anderem so, wurde 1949 als erstes motorisiertes Einsatzfahrzeug angeschafft. Der Wagen war vom Typ Bedford.

Durch das niederösterreichische Feuerwehrgesetz 1969 wurde die Freiwillige Feuerwehr Stoitzendorf vom Verein wie alle anderen Feuerwehren Niederösterreichs in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts umgewandelt.

1983 kommt es zur Aufstellung einer Feuerwehrjugendgruppe und zur Veranstaltung der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe der Abschnitte Eggenburg-Geras-Horn in Stoitzendorf.

Bisherige Kommanden

Kommandant von - bis Kommandantstellv. von - bis
1. Heinrich Köck 1893-1919
2. Josef Mauer 1919-1924
3. Heinrich Köck 1924-
4. Anton Ruf
5. Heinrich Krebs -1956
6. Franz Kauderer 1956-1964
7. Alois Donner 1964-1980
8. Ludwig Maurer 1980-2008 Christian Zeder -2008
9. Christian Zeder seit 2008 Jörg Voglsinger seit 2008

Quelle und Literatur

  • Bernhard Grünsteidl: Auszüge aus der Verbandszeitschrift Brand Aus im Bereich des Abschnittsfeuerwehrkommandos Horn 1980-1989, Mai 2012 (Eigenverlag)
  • Rössl, Joachim, Günter Schneider Hans Schneider: Das große Niederösterreichische Feuerwehrbuch-Ausgabe Nord, 1986 ISBN 3-85447-178-5

Weblinks