Friedrich Weichselbaumer

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Weichselbaumer war ein österreichischer Heimatforscher.

Von 1992 bis 1996 war er Kustos des Heimatvereins Perg.

Publikationen

Die Publikationen Weichselbaumers betreffen fast ausschließlich historische Sachverhalte aus Perg und Umgebung:

  • 450 Jahre Volksschule Pergkirchen, 2004, 8 Seiten
  • Die Mühlviertler Hasenjagd in der Pfarre Pergkirchen, Stadtgemeinde Perg, Manuskript, 2004
  • Die Geschichte der Pfarre Pergkirchen, Manuskript, 2002
  • Die Kleindenkmäler in der Pfarre Pergkirchen, Katastralgemeinde Pergkirchen, Gemeinde Perg, Oberösterreich, Manuskript, 2002
  • Das adelige Landgut Auhof bei Perg, in: Oberösterreichische Heimatblätter, 56. Jahrgang, 1989, 2002, S 256 bis 261
  • Quellensammlung über die Gemeinde Münzbach, zusammengestellt aus den Beständen bzw. Verzeichnissen des Obverösterreichischen Landesarchives, Manuskript, 2002
  • Anton Bruckner und seine Beziehung zur Stadt Perg, in: Oberösterreichische Heimatblätter, 55. Jahrgang, 2001, S 84f
  • Quellensammlung über die Gemeinde Perg, Zusammengestellt aus den im Oberösterreichischen Landesarchiv aufbewahrten Beständen bzw. VErzeichnissen, Manuskript, 2001
  • Ein vergessener Perger Maler in der Barockzeit, Martin Schubhart, in: Oberösterreichische Heimatblätter, Jahrgang 47, 1993, Heft 2, S 149 bis 151
  • Hauschronik des Aubauern, Schlüsselbauern oder Stollabergergut zu Weinzierl 8 in der Pfarre und Gemeinde Perg, Manuskript, 1993
  • Das Grüblgut in der Ortschaft Auhof. Mit Urkundenabschriften und -kopien, Manuskript, 1992
  • Das Preschmitzergut in der Ortschaft w:Lehenbrunn 4, Gemeinde Perg. Mit Urkundenabschriften, Manuskript, 1992
  • Hauschronik über das Hubergut zu Tobra, Manuskript, 1991
  • Die Eintragungen in den Pfarrmatriken der Pfarre Pergkirchen im Zeitraum von 1785 bis 1819, Manuskript, 1990
  • Hauschronik des Dorfbauerngut in Dörfl 1, Manuskript, 1990
  • Pergkirchen und seine Pestopfer 1623/24 und 1683/84, Manuskript, 1989